Leben: Leute die das Netz atmen und welche die Außerhalb stehen – Ein Konflikt und RANT

Ich lege meinen Facebook Account still. Vielleicht kommt noch bald mein Instagram Account dran weil ich da nicht so agieren kann wie ich will. Einfach mal aus Spaß posten und selbstironisch sein wird von Teilen meiner Familie nicht gerne gesehen. Sie scheinen mich regelmäßig zu googeln und zu schauen was ich im Netz so mache und es dann mir per Facebook zu schreiben. Ich kriege oft auf Familienfeiern oder Treffen gesagt, dass das was ich im Netz mache nur Murks ist und sie wissen wie man es besser macht obwohl sie nie wirklich aktiv sind und es für sie de facto „Neuland“ ist.

An meinem Geburtstag wurde ich letztes Jahr massiv angegangen und beschimpft für das was ich im Netz mache und man hätte meine Tweets gesehen und als ich versuchen wollte es zu erklären wurde mir gesagt, dass ich „eh nur mit Spinnern und komischen Leuten im Netz zu tun hätte und man eh nicht sich für meinen Scheiß interessiert.“ Na ja, ich hab mir dann mal meine Follower auf Twitter angesehen und mir meinen Teil gedacht. Ich wollte es erklären doch kam ich nicht dazu. Man hatte seine Festgelegte Meinung und ich hätte mich dem zu Fügen.

Klar mit dem was ich im Netz mache und wo ich mich bewege, gehöre ich mit meiner langjährigen Erfahrung auch aus den frühen 2000ern stammende Erfahrung im führen von Netzcommunitys wie damals bei Ogame und Battleknight zwei Spiele von der Gameforge, welche damals sehr aktiv waren und die Teils einige Medienberichte damals bekommen haben, war ich obwohl ich es kaum aktiv spielte in der Community und auch bei den damaligen Leuten der Firma auch im RL bekannt und man schätzt sich teils bis heute. Es sind viele Freundschaften damals entstanden und mache dauern bis heute an. Diese Erfahrung aus der Zeit helfen mir heute sicher vor allem auf Twitter die Sachen zu machen die ich mache.

Was mache ich da? – Ich bin halt politisch bei den Piraten aktiv ich schreibe Berichte die Teils auf der Homepage der Piraten erschienen (wie hier, hier, und hier) sind und teils woanders.

Ich habe auf der Pirate Security Conference 2018 einen Vortrag unter anderem gehalten was man auf der Homepage sich ansehen kann. Und ja weil es die wenigsten Leute in der Außenwelt sehen muss ich mir wenn ich über mein Leben rede immer allen nötigen Scheiß anhören und jeder meint zu wissen, dass das was ich mache eh nicht existiert und man meistens zu doof (!) ist google zu verwenden und sich von seinen festen Weltbildern wie Menschen zu sein haben zu bewegen.

Wenn ich mal selten mir Leuten wenn sie mich fragen mit was für Menschen ich so zu tun habe im Netz dann schweig ich meistens weil es eh nicht den Erwartungen entspricht und man da man meinr zu Wissen wie Netzwerken im Netz und aktiv über das Netz in Debatten einzusteigen und sich auszutauschen so leicht ist, kann man ja eh nicht mit „VIP“ über das Netz reden.

Dabei was sind „VIP“ im Netz? Für die meisten Leute sind es Menschen die eh viele Follower haben und wenn irgendwie in den Medien sind. Ist ja ganz nett aber wenn man lange im Netz unterwegs ist weiß man wie leicht es ist Follower zu kaufen. Ich krieg jede Woche mindestens 5 Mails von Agenturen die meinen ich soll mir mit Fakefollowern die auch interagieren mein Instagram Profil „verbessern“ Schön aber auf so etwas hab ich keine Lust und es ist mir zu doof. Dann würden die Leute denken man ist „wichtig“ im Netz,

Was für ein Schwachsinn! – Es zeigt wie die Welt immer mehr in zwei Lager zerfällt einmal die Leute die aktiv im Netz etwas gestalten und sich darin wie ein „Fisch im Wasser“ bewegen und einmal die Leute welche es nur konsumieren und meinen die Mechanismen des RL und die sozialen Regeln und Normen gelten 1:1 im Netz wieder.

Ja und Nein kann man dazu nur sagen, Es isr so, dass wenn man ein gewisses Wissen hat und Authentisch ist was ich ja schon einmal hier ansprach dann auch mit Gewissen „wichtigen Accounts“ sich besser unterhalten kann und mehr aktiv ist. Einem ermöglichen dann andere Möglichkeiten durch das Netz auch im Beruflichen und anderen Ebene als anderen Menschen. Aber dies ist für die meisten Menschen fremd weil sie es nie erleben. Es ist halt eine Welt für sich und man braucht gewisse Fähigkeiten um sich in ihr gekonnt zu bewegen.

Es wird sicher so sein, dass die Menschen die sich gekonnt in dieser Welt bewegen werden und es jetzt schon tun von Menschen außerhalb dieser Welt angegriffen und verspottet werden und man sich anschauen muss wie diese Spaltung am Ende dieser Gesellschaft gut tun wird. Weil im Netz wird in nächster Zeit die Debatten stattfinden die dann als Echo in den Zeitungen stehen werden, woran die meisten Menschen die die Fähigkeiten nicht haben ausgeschlossen sein werden und man ihnen die Regeln dann vorgibt weil sie an dieser Debatte nicht beteiligt sind.

Dies sollte uns allen dennoch eine Warnung sein!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leben abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Leben: Leute die das Netz atmen und welche die Außerhalb stehen – Ein Konflikt und RANT

  1. Volker Bank schreibt:

    Ist doch völlig egal was andere Menschen denken und veröffentlichen. Ich will auch niemanden „bekehren“. Ich glaube auch nicht, das ich immer recht habe. Ich räume sogar ein, das ich mich immer täusche, wenn das auch statistisch nicht wahrscheinlich ist. Diese Einsicht verdanke ich dem Internet. Und um das nicht noch zu verschlimmern, versuche ich mich vom Netz abzusetzen. Weil man sonst als einigermaßen vernünftiger Mensch im totalen Chaos landet und kaum noch beurteilen kann, was richtig ist und was nicht. Bleibt nur noch die Wissenschaft oder die Mathematik. Reicht kaum, um die wichtigsten Dinge des Lebens zu beurteilen. Wo soll das enden? Man tut so, als wüsste man alles bis man es selber glaubt oder sieht ein, das es völlig egal ist was man glaubt weil alles kommt wie es kommen soll. Also letztendlich: Alles Scheißegal. Oder?

    • japan001 schreibt:

      japp aber Menschen sind leider oder zum Glück verschieden und ich wollte darüber schreiben was ich teils da erlebe wenn es um diese Themen geht. Wie man auf diese Sachen auch gerade bei jüngeren Leuten reagiert, weil wie gesagt viele denken Junge Menschen = digital Natives und so einfach ist es eben nicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.