Politik: Farben und die Wahrnehmung der Politik

Okay es ist Sonntag und es beginnt bei den PIRATEN eine Debatte die lange überfällig war und wo man immer wieder getuschelt hatte, aber nicht soweit wusste soll man es ansprechen oder nicht?- So wuchs es immer mehr bis man endlich befreit losredete weil klar wurde, man muss sich nicht verstecken und eigentlich denken da alle in der Partei es wird Zeit dass man klar und frei überlegen soll wo und wie die Reise weitergehen will. Angst, dass es uns PIRATEN wieder als Zerissen und Streitlustig sehen kann, war das was alle innerlich lähmte doch der Knoten ist nun geplatzt.

Es trifft sich dieser Diskurs sicher auch dadurch weil man im Straßenwahlkampf wenn man mit den Leuten in Kontakt kommt um Unterstützungsunterschriften für die Bundestagswahl zu sammlen, viele Eindrücke von außerhalb über die PIRATEN mitbekam und es uns hilft uns selbst zu reflektieren und zu sehen, wie sehen uns andere und wie kommt dieses Bild zur Stande?

Als ich am Wochenende in einer Bar war kam ich mit einem jungen Paar ins Gespräch, am Anfang unterhielten er und ich uns über Musik bis sie mitbekam ich bin bei den PIRATEN. Es ging mir nicht um Politik an dem Abend aber sie wurde angriffslustig und neugierig zugleich. Es sollte eine Unterhaltung auf mich zukommen die intensiv, leidenschaftlich und mit einer Mischung aus Abwehr und Neugierde geprägt war.

Sie meinte ihr Eindruck von PIRATEN ist es dass deren Themen an der Realität nicht angepasst sind. PIRATEN würden sich mit irgendwelchen utopischen Dingen beschäftigen und zu sehr im Netz sein. Meist hätten PIRATEN auch Berufe und eine Lebenseinstellung die den „normalen“ Menschen an sich fremd sind und auch bei jungen Menschen auf Unverständnis stoßen. Allerdings bemängelte sie, dass man kaum Kontakt im RL oder auch im Netz mit PIRATEN hat und man vieles von ihnen nur aus dritter Hand und den Medien hört. Gerade die Geschichte mit Faxe in Berlin ist etwas was den Leuten massiv im Kopf hängen geblieben ist und man sich wundert, was sind da für seltsame Leute bei den PIRATEN zu finden. In der Diskussion bekam ich auch zu hören, wieso beschäftigen sich PIRATEN so sehr mit digitalen Themen, weil diese hätten doch kaum Auswirkungen auf das einzelne Leben. Meist wird unter Digitalen Themen verstanden so das Paar, dass man etwas mit dem Internet macht, aber dies hätte doch keine Auswirkungen auf das tägliche Leben. Ich erwiderte dass das Internet der Beginn eines tiefgreifenden ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels ist was auch wissenschaftlich und in den Entsprechenden Artikeln in Zeitschriften in der internationalen Presse behandelt wird.

Aber dies kommt in Deutschland nicht an. Man liest so das Paar hier nur über die Exotik des Internets und den Auswirkungen, es wird aber im politischen und gesellschaftlichen Diskurs als etwas gesehen, „womit sich normale Bürger nicht zu beschäftigen brauchen“. Es herrscht auch bei jungen Menschen eine fundamentale Unkenntnis der Prozesse vor welche die Digitalisierung auslöst und man weiß daher nicht wieso man sich politisch und gesellschaftlich dem Stellen sollte.

Ein Beispiel dazu hatte ich eine Stunde vorher in einer anderen Bar. Ich wollte Unterstützungsunterschriften sammlen und die Barkeeperin meinte PIRATEN braucht man nicht, die sind überflüssig und deren Themen sind irrelevant. Gleichzeitig bestand die gesamte Musik der Bar aus Liedern welche sie von Youtube und Spotify abspielte, eine Sache die bei den Gesetzesdebatten die anstehen, sie diese Art der spontanen Musikgestaltung erschweren werden und sicher dann zu protesten von ihr und ihren Gästen führen wird. Aber solange man es den Leute noch nicht wegnimmt, besteht kein Anlass zu Protest und geschweige denn eine Partei zu unterstützen welche die Freiheit und auch die Gestaltung der Zukunft durch das Internet begleiten und gestalten will.

Das Gefühl bei vielen PIRATEN welche sich der Umwälzungen bewusst sind und die ein Gespür für den langsamen und stetigen Wandel haben, wird oft als Arroganz in Gesprächen gesehen, weil man denkt das gerade da die Zukunft erst vor uns liegt, doch nicht mit einer so „kleinen, unbedeutenden und chaotischen Partei“, verbunden werden kann. Man sieht die PIRATEN als Exoten und wundert sich wieso sie immer noch die starke Überzeugung haben dass die Zeit der Partei erst kommen wird. Die Leute verstehen nicht, weil sie sich nichtt mit diesen Themen beschäftigen den schleichenden Wandel der gerade am Laufen ist und sehen die PIRATEN daher als etwas die sich mit Nebensächlichkeiten beschäftigen.

Gerade wenn man selbst stark in dem Digitalen Wandel und den Möglichkeiten des Internets und auch dass man leicht Menschen kontaktieren und mit ihnen ins Gespräch kommt, welches viele Menschen die nicht mit dem Digitalen Vertraut sind, für unmöglich halten, verwirrt die Meisten weil es ihnen exotisch vorkommt. Es beginnt sich immer mehr abzuzeichnen das wir am Anfang einer Entwicklung stehen, dass die welche Skills und Wissen was sie sich meist selbst angeeignet haben um im Digitalen Zeitalter später auch beruflich zu punkten, auf eine Gruppe Skeptiker treffen die diese Art des Lebens und des Gestaltens als „unnatürlich und ungewohnt sehen.“ Gleichzeitig sind viele aber durch die Leute welche sich beginnen den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen verunsichert, weil die Leute „in einer Welt leben“ und Fähigkeiten haben die verunsichern und Angst machen. Gerade diese Angst ist etwas was viele Menschen auf Abstand zu PIRATEN gehen lässt.

Man muss sich diese Konstellation bei allem was wir die nächsten Jahre machen werden bewusst sein. Das man nun über die Richtung wie an agieren soll sei eshand des „Corporate Designs“ oder der Themen ist nun die richtige Sache, aber man sollte auch wieder ein Blick „außerhalb der Bubble“ werfen um zu sehen, wie sehen uns andere die den Wandel nicht so sehr als Chance sondern als etwas exotisches und Bedrohung sehen.

In unseren Themen und Botschaften ist es daher wichtig, wenn wir auf diese vielen Leute zugehen ihnen vermitteln wieso soziale Themen und Ideen konkret ihnen auch in ihrer „OFFLINE WELT“ was bedeuten. Ich erkläre es oft anhand davon, dass ich sage bald kann man nur noch vernetzte Kühlschränke kaufen. Das leuchtet den Menschen ein, weil sie es erleben wie man am Ende dank der Industrie dies vorbestimmt wird. Wenn man ihnen sagt, dass man die Kühlschränke dank des Fehlenden Bewusstseins und der Gesetze dann leicht hacken und manipulieren wird, ist es in Thema was sie betrifft und wo ihnen einleuchtet dass man da was machen muss. Auch ist ihnen bewusst, dass sich niemand dafür in der Politik interessiert und es außer den PIRATEN keine Stimme dazu gibt. Aber sie wissen, dass man bald nur noch diese vernetzten Kühlschränke kaufen kann, so wie man meist nur noch Smartphones hat obwohl viele am Liebsten das Handy nur zum Telefonieren und SMS schreiben benutzen würden.

Anhand solcher Beispiele und das Herunterbrechen des Digitalen Wandels auf handfeste Beispiele und Themen kann man eine Aufmerksamkeit und ein Bewusstsein dafür schaffen, was wir wollen. Und dann wenn genug Leute sich diese Fragen stellen, hat man potentielle Wähler und Leute die Unterstützungsunterschriften geben.

Diese Situation brauchen wir bei uns und gerade der Name PIRATEN ist etwas was polarisiert und von den Leuten verstanden wird. Die Farbe orange kriegen viele nicht mit und daher kann man sich da parteifarblich den anderen anpassen, aber der Name PIRATEN ist den Leuten da draußen ein Begriff und er polarisiert stark, wenn auch die Leute kaum etwas über die PIRATEN und wofür sie stehen mitbekommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Innenpolitik, Piraten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s