Soziales: Dem digitalen Zeitalter gewappnet sein

Etwas was mir heute wieder einmal klar gemacht hatte, wie die Zeiten sind in denen wir heute leben ist mir auf Facebook passiert. Eine sehr gute Freundin, die mir sehr am Herzen liegt wurde massiv angegangen weil ihr Schicksal und ihr Denken einer Person nicht gepasst hatte, die ihr eigenes Schicksal für massiver hielt und ihr ihre Meinung und ihre eigene Wahrnehmung mit Gewalt um Netz unterbinden wollte. Ich habe dann dagegen geschrieben und mich an ihrer Seite gestellt und ihr Mut zugesprochen. Es machte mir aber auch wieder klar, in welchen Zeiten wir heute virtuell und auch in der Welt außerhalb der Internets leben und die daraus folgenden politischen Konsequenzen aus diesem Denken, welches (leider) viele Menschen heute haben.

Mitgefühl und Empathie sind heute in einer Zeit immer weniger gefragt. Man bereitet die Kinder schon im Kindergarten auf Leistung vor in einer Zeit wo eigentlich andere Skills gefragt sein werden. Die Selbstoptimierung und das Funktionieren wird von einer Gesellschaft an jeden einzelnen gefordert um für eine Welt angepasst zu sein, die jedoch faktisch durch den immer größeren Einfluss des Digitalen und den Eintritt in eine neue „industrielle Epoche“ dahinschwindet. Dr. Steffi Burkhart hatte es in einem Text sehr gut beschrieben, was man für die Zukunft an Fähigkeiten braucht. Aber dies wird in den Kindergärten und Schulen bisher wenn man die Debatte in Politik und Medien verfolgt ignoriert. Stattdessen will man alte Konzepte und Ideen ins digitale Zeitalter bringen. Humor, Kreativität und andere Kernkompetenzen des digitalen Zeitalters werden ignoriert und man kann es am Austoben vieler Menschen im Internet live jeden Tag beobachten. Wenn Leute in Debatten schnell persönlich und beleidigend werden und ihr eigenes Ego das Maß aller Dinge ist und Fakten nur gesehen werden, wenn sie der eigenen Meinung passen ist es schon fraglich ob wir für die Zukunft gerüstet sind und wie weit wir unseren Kindern da ein Beispiel geben welche Fähigkeiten sie in der Zukunft brauchen werden.

Die Fokussierung auf das eigen Schicksal und die bisherige Lebenswirklichkeit und die Abwehr der neue Post-Post Moderne wird am Ende zu Spannungen führen, wie man sie schon aus der Geschichte kennt. Die Vorboten dieser Entwicklung sieht man jetzt schon und Leute welche aktuell über die Gefragten Fähigkeiten verfügen werden oft als naive Problemfälle gesehen, die man bisher sinnvoll nicht in die Wirtschaft einbringen kann und deswegen von der Gesellschaft oft als psychische Sonderfälle sieht, die störrisch sind und die sich dem alten Status Quo anzupassen haben. Deren Lebenswirklichkeit und deren Erfolge im Internet und Ausblick auf ihren Erfolg im kommenden Digitalen Zeitalter zählen für viele Institutionen und Menschen die in ihnen arbeiten nicht, weil man sie nicht versteht und doch insgeheim fürchtet. Man ist an einem Epochenwechsel und die Pioniere des Digitalen Zeitalters, werden erst später auch selbst merken was in ihnen steckt. Gerade nun werden Leute sich selbst Fähigkeiten aneignen und das unter großen Widerständen von der Gesellschaft und Wirtschaft weil man die Beschäftigung und das Training dieser Fähigkeiten als vermeidlich sinnlos und schädlich sieht. Man kann es in der aktuellen Debatte wie man mit der Digitalen Welt und dem Verhalten der Nutzer darin gerade zu exemplarisch sehen.

Leute die im Digitalen mit dem gleichen aggressiven Verhalten „Trollen“ was ihnen bisher als Weg zum Erfolg wichtig erschien, da man es ihnen in Medien und Gesellschaft vorlebt scheitern in der Digitalen Welt. Wenn man Leute sieht, die mir VIPS und Stars der Digitalen Welt, wie auch der Realen Welt Kontakt haben wollen um ihr Ansehen im Netz und der Gesellschaft zu steigern, scheitern sie natürlicherweise während die Leute welche nun schon über die nötigen Skills der Zukunft verfügen dabei Erfolg haben und auch entgegen ihres vermeidlichen sozialen Status schaffen mit Leute zu reden, die sie sonst nicht aufgrund sozialer Schranken erreicht hätten und ein wichtiger Teil von gesellschaftlicher und politischer Debatten werden, die man ihnen von Seiten der Leute für welche das digitale Zeitalter ein Fremdwort ist nicht zuschreibt und zuschreiben will. Man hinterfragt nicht ob das eigene persönliche und gesellschaftliche Verhalten eventuell zu überdenken ist und begegnet der „zukünftigen Digitalen Elite“mit Abscheu und Unverständnis welches „auf Linie“ – da sie (noch) Exoten gebracht werden müssen. Ein Extrembeispiel dieses Konfliktes wo „Welten aufeinander treffen“ findet sich im Umgang von jungen Leuten in Sozialen Einrichtungen. Dort wo Macht vergleichsweise Absolut auf sie ausgeübt wird, treffen Leute die schon im Digitalen Zeitalter zuhause sind massiv auf Ablehnung und werden extremer bekämpft als es überhaupt sonst möglich wäre.

Insgesamt zeigt sich gerade im Netz und in der Debatte um Facebook, wie sich die Gesellschaft beginnt anhand der neuen kommenden Werte in verschiedene Gruppen und Milieus wieder einzuordnen und zu entwickeln, welche in der Zukunft über verschiedene Chancen auf sozialen und Beruflichen Erfolg haben werden. Das Ignorieren dieser Entwicklung in Politik, Medien und Gesellschaft lässt viele zu Verlieren werden und wird gesellschaftliche und soziale Konflikte massiv anheizen. Gerade wenn alte Eliten absteigen werden und der Umgang mit den PIRATEN zeigt, wie man sich davor fürchtet wird zu Spannungen in der Gesellschaft beitragen. Die Vorboten sieht man aktuell und im Aufkommen und Umgang mit der AfD.

Als PIRATEN bietet sich als Lösung in diesem Dilemma nur Wege und politische Möglichkeiten in diesem immer stärker werdenden Konflikt aufzuzeigen und Leute zu motivieren und zu versammeln diesen Übergang so geordnet wie es nur geht zu begleiten und Politik und Gesellschaft zu helfen, sich den neuen Zeiten entgegenzustellen und dafür gewappnet zu sein. Gerade der Wandel und dass dadurch wie die aktuellen Auswirkungen um den Hackingangriff heute zeigen, zeigt dass die PIRATEN als einzige die Zeichen der Zeit schon erkannt haben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Piraten, Politik, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s