Politik: Warum wir PIRATEN uns eventuell auf einen Sturm vorbereiten sollten und wie wir es machen könnten

Es wird sicher interessant werden in diesem Jahr wie weit die PIRATEN nun sich erst mal ordnen werden. Zwar gibt es Trolle und Ex-Piraten die meinen, die PIRATEN werden nun sich nicht mehr auf die Beine kommen, aber da kann man erst einmal abwarten. Die PIRATEN waren in Hamburg die größte nicht in den Landtag hineinkommende Partei gewesen. Dabei gab es in Hamburg mit den „Neuen Liberalen“ eine sozialliberale Alternative die jedoch nicht mal über 1% gekommen ist. Als diese Partei sich gegründet hatte, hatte ich in der „Flaschenpost“ einen Artikel darüber geschrieben wie sich das eventuell für die PIRATEN auswirken könnte. Die ehemaligen PIRATEN in Berlin welche versucht hatten mit einer anderen Politik als die meisten PIRATEN zu punkten sind in der Versenkung verschwunden. Sie sind ausgetreten oder jetzt still. Christopher Lauer Mitglied in Berliner Abgeordnetenhaus heuert laut diesem Bericht in der TITANIC bei Springer an. Das Satiremagazin kommentiert es jedenfalls auf seine ihm ganz eigene Art. Da sieht man, dass diesen Leuten es nicht um die Inhalte der PIRATEN ging sondern, sie vor allem darauf aus waren ihre eigene Agenda durchzusetzen und sie eher in einem „Alpha-Tier-Macho-Gehabe“ a la Gerhard Schröder verwurzelt waren, als in einer neuen Art der Politik für die die PIRATEN stehen wollen. Daher ist es gut wenn diese Leute nun nicht mehr bei den PIRATEN dabei sein werden. Der Tweet hier eines LAVO NRW Mitgliedes der PIRATEN sagt nebenbei eigentlich aus, dass wir auch nur Menschen sind. In vielen Punkten ist es so, dass gerade als Partei junger Menschen dieses „Problem“ und die informellen Netzwerke unseren Idealen entgegen stehen könnten. Daher muss man schauen, wie man damit in Zukunft umgehen wird, wobei es klar ist, dass es dafür kein Allheilmittel finden wird. Man sieht ja in der SPD wie die Ehefrau von Franz Müntefering nun in den Bundestag für die SPD gewählt worden ist und niemand stört sich daran. Wieweit es den Idealen der Demokratie entgegen läuft darf jeder für sich selbst beurteilen, dennoch ist es wichtig dass man einen breiten Querschnitt der jungen Gesellschaft aber auch einen Querschnitt der PIRATEN in den entsprechenden Gremien und in den Listen hat, wenn man anders als die anderen Parteien sein will und authentisch und wieder sich klar auf seine Markenkerne besinnen will. Es wird jedenfalls interessant werden wie wir Demokratie und ihre Auswirkungen und das gerade mit der Lebenswirklichkeit junger Menschen verbunden zusammen in Einklang bringen werden. Dieser Lackmustest der PIRATEN wird jedenfalls wichtig für die Zukunft dieser Partei sein, kann man es uns doch gegen uns verwenden und damit unsere Ideale und Ziele für die wir alle einstehen torpedieren. Was ganz klar ist, wir müssen die Partei neuen Gesellschaftlichen Gruppen öffnen aber nicht wie manche Wirrköpfe wie ein PIRAT auf Twitter meinte, dass man sie PEGIDA und Co für einen neuen „Liberalismus“ öffnen sollte, und andere Wirre Themen von sich geben. Es zeigt, dass bei den PIRATEN sich noch eine Menge wirrer Menschen herumtreiben, die es auch in anderen Parteien und gerade im Netz und aus dem Netz entstandenen Parteien wie der AfD und den PIRATEN zuhauf gibt. Die Rechten im Netz planen gerade einen „Kapp-Putsch 2.0“, wie man dieser Nachricht hier entnehmen kann. Es heißt für uns PIRATEN, dass wir uns schon mal wenn sie irgendwas in dieser Richtung versuchen werden, dann auf eine Sicherheitsdebatte vom Feinsten einstellen können, die eine ganz neue Qualität von Überwachung hat und in der wir mit unseren Forderungen schnell in einem gesellschaftlich ungünstigen Umfeld wiederfinden werden. In der Zeit heißt es, dass wir uns inhaltlich und auch im Umgang miteinander schon mal auf schwerere Zeiten einstellen sollten. Dazu gehört auch nach innen klar, die Transparenz die wir Fordern auch zu leben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Innenpolitik, Piraten, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s