Shadowrun: Disko Partizani

 

Zusammenfassung

Die Runner müssen sich mit den Vory auseinander setzen und einen Club davor beschützen, dass die Vory sich den Club einverleiben. Dafür brauchen sie einen Pfand, so dass die Vory im Gegenzug von dem Club lassen. So lernen sie eine skrupellose aber schöne Hackerin kennen.

Einleitung

Die Runner werden gebeten, dass sie sich im Club „La bella vita“ in einem Hinterzimmer mit ihrer Schmidt treffen sollen. Die Schmidt ist eine attraktive blonde Frau in einem eleganten Kleid. Sie sagt den Runnern, dass sie die Besitzerin des Clubs ist und dass sie immer von den Vory belästigt wird. Sie will, dass es aufhört und sie hat gehört, dass die Runner Profis im Umgang mit Problemen mit den Russen sind. Sie kann den Runnern freien Eintritt auf Lebenszeit in dem Club anbieten, wenn sie annehmen. Dazu kommt dass sie sich sicher revanchieren kann, wenn die Runner Fragen oder ein Problem haben. Sonst gibt sie wenn die Runner noch Geld haben wollen, 5000 EURO drauf. Ihr wurde eine Hackerin namens Eve empfohlen die den Runnern helfen kann, wenn diese keinen Hacker oder Matrixkräfte haben.

Erste Schritte

Die Runner wissen nun, dass der Club von den Vory bedroht wird. Der Club liegt in der Nähe des Showcase, einem Aushängeschild der Vory in Paris. Sie müssen herausfinden, was die Vory vorhaben gegen den Club zu unternehmen. Wenn die Runner ihre Connections abklappern und herausfinden wollen, was die Vory vorhaben können sie mitbekommen, wie die Vory dem Club einen „Besuch“ abstatten wollen. Die Vory kommen mit fünf Mann am Nachmittag zum Club vorgefahren und wollen mit der Besitzerin des Clubs reden. Sie haben ihr ein Angebot zu machen. Nicole Dupont die Besitzerin des Clubs und die Schmidt der Runner, wird diese Informieren, dass ein Trupp von Vory vor Ort ist und sie belästigt und einschüchtern will. Wenn die Runner kommen, sehen sie gerade wie die Vory Nicole Dupont drohen und ihr sagen dass sie doch „vernünftig“ sein soll. Je nachdem wie die Runner reagieren werden die Vory handgreiflich oder lassen es bei verbalen Drohungen. Wenn die Vory weg sind fragt Frau Dupont die Runner was diese vorhaben gegen die Vory zu unternehmen. Kommen die Runner mit einem Plan oder wissen sie noch nicht, was sie genau gegen die Vory unternehmen, sagt Nicole Dupont dass man doch versuchen könnte die Vory zu erpressen, dass man den Laden in Ruhe lassen soll. Vielleicht könnte man Informationen der Vory irgendwoher bekommen und diese dann in einem Postkasten als Versicherung deponieren. Nicole hat so etwas in einem Spionagefilm mal gesehen.

Sie hat gehört wie der Zar von Paris irgendwo aufnahmen seines ersten Mordes deponiert hat. Es soll so sagte mal wer, in einem Bankschließfach in Paris liegen. Wenn die Runner dem nachgehen könnten wäre es doch schon mal ein Versuch wert. Sie müssten nur herausfinden wo die Daten sind und diese stehlen. Wahrscheinlich sind sie nicht online in der Matrix gespeichert, nach dem Crash 2.0 ist es ja nicht so sehr mit online Speichern. Sonst kann sie noch sagen, dass Tatjana die junge Tochter des Zaren Alexis Batoukhtina gerne auf Partys zu finden ist.

Suche die Daten und der Zar findet vielleicht dich?

Die Runner sind nun auf der Suche nach den Daten. Über ihre Connections erfahren sie wenn diese nicht Kontakte zu den Vory haben nichts. In irgendwelchen Verschwörungsboards kann man jedoch auf die Quelle stoßen, (Datensuche 3) Dass es irgendwo ein File geben soll, wo der Zar von Paris zusammen mit einigen Adligen darüber spricht wie er jemanden damals umgebracht hat. Dieses File soll anonym entstanden sein und der Zar gibt darauf ziemlich offen zu, dass er eine nicht genauer genannte Person umgebracht hat und dem Adligen das gleiche Schicksal drohen wird, wenn er nicht mitspielt wie der Zar es will. Eine weitere Datensuche (5) bringt hervor, dass angeblich dieser Adlige nicht zur Polizei gegangen ist und dass er die Vory beauftragt hat jemanden aus dem Weg zu räumen. Ferner das der Zar von Paris in der „Sberbank“ in Paris ein Schließfach hat. Alexis Batoukhtina der Zar von Paris hat eine junge Tochter namens Tatjana die nichts von seinem illegalen Geschäften weiß und die sehr gesetzestreu eingestellt ist. Sie ist ein IT-Girl, welches bei der UNESCO arbeitet. Wenn die Runner jetzt überlegen sollten, wie sie ans Schließfach kommen könnten sie Tatjana vielleicht in die Sache hinein bekommen. Auf P 2.0[1] gibt sie an, dass sie Abends mit ein paar Freundinnen in der Hyperstore Bar ist. Sonst können die Runner auf die Idee kommen, jemanden zu beauftragen Informationen über sie herauszubekommen. Ihre Connections, wenn sie mit der Unterwelt vertraut sind, können den Runnern sagen, dass Tatjana eine junge Frau ist die nichts mit den Geschäften ihres Vaters zu tun hat. Sie geht immer in verschiedene elegante Bars. Sie arbeitet für die UNESCO in Paris. Die Runner können so auf die Idee genbracht werden, so Informationen über sie herauszufinden. Eine Datensuche (3) auf den Seiten der UNESCO bringt hervor, dass Tatjana sich mit dem Aufspüren von gestohlenen Kulturgütern beschäftigt. Wenn die Runner sich an Zoé Bellerose wenden können sie erfahren, dass diese Abteilung der UNESCO viele junge Mitarbeiter hat die von ihrer Sache überzeugt sind und eng mit Interpol zusammenarbeiten. Sonst kann ihnen dass auch ein Schieber (4) sagen. Die Runner können nun Tatjana an ihrer Arbeit abfangen. Sie ist in ihrem Büro und abends geht sie nach Hause. Sie macht dann etwas Sport und schaut Trideo. Wenn sie sie beobachten oder sich in ihren Heimknoten hacken oder den Müll durchwühlen stellen sie fest, dass sie eine Vorliebe für Fruchtjogurt mit Erdbeeren hat. Sie scheint einen Coupon ausgeschnitten zu haben, der zu einem Gewinnspiel führt wo man einen Gutschein für Mode von Zoé gewinnen kann. So können die Runner mit ihr ins Gespräch kommen, wenn sie eine Täuschung machen wollen. Daneben finden sie eine Menge Magazine wo es um Partnerschaft und Liebe geht und romantische Literaturzeitschriften. Wenn sie in ihre Wohnung eindringen und sich dort umsehen, ist alles sehr gut aufgeräumt und im Kleiderschrank hat sie eine Menge modischer Kleidung. Wenn die Runner sich in ihr Terminal einwählen wollen, können sie feststellen dass sie einen Termin mit ihren Freundinnen heute Abend in der Hyperstore Bar hat. Sie ist dann bis 23 Uhr weg, weil ihre Soybereiter soll dann Essen zubereitet haben. Sie scheint eine Vorliebe für französische Impressionisten zu haben und mag anscheinend gerne Bücher von französischen Dichtern und Liebesromane.

Wenn die Runner nun sich in die Bar begeben, können sie die hübsche Brünette mit ein paar anderen jungen Frauen an einem Tisch sitzen sehen und die sich unterhalten und Drinks schlürfen. Wenn die Runner sich in ihr Komlink hacken (St.4) können sie sehen, dass dort eine Nachricht eines gewissen Paul gespeichert ist, der ihr sagt dass es ihm Leid tut dass er die Fotos verkaufen wollte und er es sich noch einmal überlegt hat. Sonst können die Runner herausfinden, dass sich Tatjana auf einer Datingseite angemeldet hat. Dies können die Runner auch herausfinden, wenn sie das Gespräch mit den Damen etwas lenken und nach Problemen und Wünschen der Mädels fragen, so wird eine Freundin schon damit herausplatzen, dass Tatjana Probleme mit einem Fotografen hat. Eine Probe auf Überreden (2) wird ihnen dann das genaue Problem der Tochter des Zaren sagen. Wenn die Runner eine Probe auf Menschenkenntnis (2) machen, können sie feststellen, dass Tatjana eventuell romantisches Interesse an einem der Runner zeigt.

Wenn die Runner nicht in sozialen Netzwerken unterwegs sind, können sie auch eine Connection welche sich mit den Vory auskennt oder der High Society (2 Erfolge) fragen ob diese etwas weiß. Sie wird sagen, dass sie mitbekommen hat wie Tatjana gerne auf Partys geht. Sie ist ein lebensfroher Mensch und sie mag keine Ungerechtigkeit. Sie ist sehr leidenschaftlich und ein ehrlicher Mensch, das Absolute Gegenteil also zu ihrem Vater. Sonst können sie eventuell mitbekommen, dass sie auf der Suche nach einem Partner ist (3 Erfolge), und dass sie Probleme mit einem Fotografen hat. (5 Erfolge)

Wenn die Runner sie ansprechen, werden die Mädchen welche schon etwas getrunken haben, sollten die Runner freundlich und attraktiv sein, erfreut sein die Runner zu sehen und sich mit ihnen unterhalten. Dabei wollen sie so wissen, was die Runner so machen und weiteren Smalltalk führen. Tatjana wird interessiert sein und sollte bei den Runnern ein männlicher Mensch oder Elf sein, wird sie mit ihm versuchen zu flirten. Je nachdem wie die Runner sich verhalten, kann daraus mehr werden oder nicht. Tatjana wird dem Runner dann ihre Komlinknummer geben und dem Runner sagen, dass er sie morgen Abend anrufen soll. Wenn die Runner Tatjana ansprechen, was sie so von kriminellen Leuten hält und den Vory im speziellen, wird sie sagen dass sie „diese Russen welche sich nicht benehmen können“ abstoßend findet. Ihr Vater ist ja ein ehrlicher Geschäftsmann und muss hart arbeiten und diese Haudraufs benehmen sich so schlimm, dass der gute Ruf der Russen in der Stadt generell darunter leidet. Sie sagt auch, dass sie bei der UNESCO arbeitet. Wenn die Runner mehr über sie wissen wollen, wird sie sagen dass sie gerne Tanzt und Musik mag. Eine Freundin von Tatjana schießt sich derweil etwas sehr ab und im Laufe des Abends bittet Tatjana einen Runner der ihr sympathisch geworden ist, ihr dabei zu helfen die Freundin nach Hause zu bringen.

Wenn der Runner die Freundin abgeliefert hat, wird sich Tatjana bedanken und den Runner fragen ob er mit ihr noch spazieren gehen will, da sie noch nicht müde ist. Sie will den Runner gerne näher kennenlernen und sich vielleicht mit ihm noch einmal treffen, wenn der Runner will. Je nachdem was die Beiden ausmachen, sehen sie sich wieder oder auch nicht.

Der Fotograf – Helfen wir dem „armen Mädchen“

Wenn die Runner „nett“ zu Tatjana der Tochter des Zaren sein wollen und ihr einen Beweis geben wollen, dass sie ihnen vertrauen kann und sie eine gewisse Bindung des Mädchens zu ihnen oder einem der Runner haben soll, können sie ihr anbieten, dass sie sich um den Fotografen kümmern der ihr das Leben schwer macht. Tatjana wird zugeben, dass sie bei dem Fotografen Patrice Pressac einige „erotische Fotos“ gemacht hat und dieser will diese nun in die Matrix stellen oder an ein erotisches Magazin verkaufen. Sie findet es nicht gut, dass die ganze Welt sie in ihrer Nacktheit bewundern kann. Sie weiß nicht was sie machen soll. Vielleicht können die Runner oder einer der Runner ihr helfen?

Wenn die Runner oder der Runner einwilligt wird sie ihm oder ihnen sagen, dass der Fotograf in der Innenstadt von Paris in der Nähe des „Au Trout Normand“ sein Atelier hat. Er ist immer ab nachmittags dort zu finden, wo er junge Mädchen ablichtet denen er etwas verspricht oder die ihrem Partner eine Freude machen wollen. Wenn die Runner den Fotografen beobachten, können sie einige Leute sehen die nach Russen aussehen. Da es nicht gut ist wenn die Vory den Fotografen kriegen, weil dann die Runner nichts machen können, wäre es gut eventuell die Russen auszuschalten. Der Fotograf geht nachmittags in die Bar „Christine“ um etwas zu essen. Wenn die Runner sich in sein Komlink reinhacken (St. 3) können sie sehen, dass er mit einigen Redakteuren einiger erotischer Magazine darüber spricht, dass er Fotos einer heißen Frau hat. Er hat sie in seinem Terminal im Atelier gespeichert. In das Terminal kommt man von der Matrix aus hinein. Sonst muss man sich durch ein Magschloss (St.4) knacken und dann kommt man ins Atelier wo man das Terminal (Gerätestufe 3) dann auch sieht. Wenn die Runner das Passwort[2] knacken, können sie die Bilder von Tatjana finden und auf dem Terminal löschen. Sie wird den Runnern dann sehr dankbar sein. An das Passwort können die Runner auch kommen, wenn sie sich umschauen und sehen dass es viele Bilder eine Frau mit Namen Colette gibt. Der Name steht auf einem der Bilder mit einem Post-It beschrieben.

Jetzt geht’s los! – Auf an die Daten der Vory

Um an die Daten zu kommen, müssen die Runner sich etwas ausdenken. In die Bank kommt man nicht so ohne weiteres rein. Die Sicherheit und auch die Matrixsicherheit ist sehr hoch. Pläne der Bank sind auch nicht in der Matrix zu finden und ein Schieber wird sagen, dass die Pläne der Bank nicht auf dem Schwarzmarkt zu finden sind. Was die Runner aber machen können, ist den Plan der Wachablösungen zu bekommen. Für 5000 EURO kann der Schieber etwas besorgen und er weiß auch, dass die Schließfächer im Keller der Bank sind. Wenn die Runner die Pläne der Wachablösungen haben, sehen sie dass nachts nur vier Wachen in der Bank sind. Aber es gibt eine direkte Verbindung zur nahegelegenen Polizeiwache. Die Kameras sind direkt in einem Knoten gespeichert. Ein Hacker kann sagen, dass dieser Knoten nicht an die Matrix angeschlossen ist und man von innen hinein hacken muss. Am besten wäre es wenn man einen Zugangsschlüssel bekommen würde mit dem man in das Netzwerk sich einloggen kann. Der Bankdirektor ist ein gewisser Nikolai Ibrahimovic wie man aus einer einfachen Datensuche (1) herausfinden kann. Wenn man sein Profil in P 2.0 sich ansieht, stellt man fest dass er gerne Sport mag und ein Fan von Stadtkrieg ist. Er mag außerdem Polka und Hunde. Sein Lieblingsessen sind Crêpes. Er ist verheiratet und hat keine Kinder. Er hat einen kleinen Hund. Die letzten Bücher die er gekauft hat sind Kriminalromane von Martin de Vries. Datensuche (3) Es geht aus seinen Posts an der Pinnwand hervor, dass er in zwei Tagen bei einem Konzert von Zoé Bellerose hier in Paris sein wird. Datensuche (4) Heute Abend geht er mit seiner Frau ins „Au Trou Normand“, weil sie Hochzeitstag haben, wie P 2.0 angibt.

Wenn die Runner ins Restaurant gehen, können sie den Bankdirektor und seine Frau beim essen sehen. Wenn sie sich in sein Komlink (St.4) hacken können sie seine E-Mails lesen. Daraus geht hervor, dass er mit einer gewissen Aurelie Pascal romantische Emails austauscht. Sie haben sich in einem Chat über Kriminalromane kennengelernt. Sie fragt ihn wann man sich wieder sehen soll. Ein Blick in sein P 2.0 Profil zeigt, dass er mit einer Aurelie Pascal befreundet ist und dass diese in der Stadtverwaltung von Paris arbeitet. Sie ist unverheiratet 30 Jahre alt und ein Mensch. (Datensuche 1). Sie mag gerne Kriminalromane und ist auf der Suche nach dem Perfekten Mann, wenn man eine Datensuche (3) macht, stößt man auf ihr Profil bei einer Datingseite wo sie angibt gerne zu tanzen und Sport zu machen. Daneben wünscht sie sich einen Dominanten älteren Mann der weiß was er will und der leidenschaftlich ist. Auf dem Foto was sie hochgeladen hat, geht hervor dass sie eine attraktive Blondine ist. Eine weitere Datensuche (4) zeigt, dass Aurelie anscheinend wenn man die Fotos sich ansieht gerne in Clubs feiern geht und ihr Lieblingsclub das „Showcase“ in Paris ist. Sie ist am heutigen Abend in diesem Club.

Jetzt können die Runner sich in das Komlink des Bankdirektors hacken und eine falsche Email hinterlassen, dass Aurelie ihn gerne heute sehen will. Wenn die Runner keinen Hacker haben und sich an ihren Schieber wenden, wird dieser ihnen die Nummer zu Eve geben oder wenn sie das nicht wollen ihnen einen Taschenhacker für ihr Komlink verkaufen können. Wenn die Runner dem Bankdirektor irgendwie eine falsche Nachricht zukommen lassen können, dass Aurelie ihn gerne sehen will, wird er sich mit einem Vorwand entschuldigend von seiner Frau verabschieden und sich auf ins Showcase machen. Wenn die Runner ihn dabei verfolgen und irgendwie in den Club kommen, und dabei den Vory irgendwie aus dem Weg gehen, werden sie sehen wie Aurelie sich freut ihn zu sehen aber ihm sagt, dass sie ihm doch keine Nachricht geschickt hat. Je nachdem wie die Runner es weiter geplant haben können sie sehen wie er sich dennoch freut bei seiner Freundin zu sein und wie sie sehr vertraut und intim miteinander umgehen. Wenn die Runner ein Foto davon machen, haben sie schon einmal ein Mittel wie sie ihn erpressen können.

Wenn sie den Bankdirektor mit den Fotos konfrontieren wird er alles versuchen, damit die Sache unter den Teppich gekehrt werden kann. So können die Runner die Nummer des Schließfaches herausfinden. Wenn dies nicht geht, können sie auch sich wenn die Bank geöffnet hat unter einem Vorwand des Computerproblems, wenn sie einen Hacker angeheuert haben der einen Virus in das System leitet oder eine falsche Fehlermeldung absendet und das Telefonat der Bank mit dem technischen Service umleitet, als Servicekräfte in die Bank kommen und herauslesen wo der Zar sein Schließfach in der Bank hat.

Ich habe Feuer gemacht! – Nein ich habe das Schließfach geortet.

Die Runner wissen nun also wo das Schließfach ist und sie können aus den Daten aus der Bank sehen oder vom Bankdirektor erfahren, dass nur der Zar einen Schlüssel zu dem Schließfach hat. Der Bankdirektor hat ausnahmsweise keinen Schlüssel weil der Zar das so wollte und weil er so ein wichtiger und treuer Kunde ist. Kurz gesagt der Bankdirektor ließ sich darauf ein, weil der Zar ihn sonst einen Kopf kürzer gemacht hätte.

Wie kommen die Runner nun an den Schlüssel ran? – Wenn sie sich mit Tatjana unterhalten wollen, wird diese misstrauisch[3] sein, was die Runner denn von dem Schließfach ihres Vaters wissen wollen. Sie wird etwas verängstigt sein, wenn sei kein Vertrauensverhältnis zu einem der Runner hat. Wenn die Runner Beweise haben, dass ihr Vater der Zar der Vory ist oder sie davon überzeugen können. (Verhandeln gegen 4), wird sie einwilligen und den Runnern sagen, dass sie ihnen helfen wird.[4] Sie weiß wo ihr Vater den Schlüssel versteckt hat, sie kann ihn kurz stehlen und den Runnern geben, sie muss ihn nur schnell wieder zurücklegen.

Wenn die Runner sich nicht mit der Tochter des Zaren gut gestellt haben und sie mehr oder minder ignoriert haben, müssen sie irgendwie in sein Haus eindringen. Es ist eine Villa[5] und sie ist von schwerer Sicherheit bewacht. Kameras bedecken das ganze Gebiet ab. Es sind 6 Wachen vor Ort davon ist einer ein Magier. Eine Spinne bewacht den internen Netzwerkknoten. Man muss einen Sicherheitsschlüssel eingeben um in das Netzwerk hineingelassen zu werden. Das ist ein Komlink welches eine speziell auf das Netzwerk zugeschnittene Sicherheitsapp laufen lassen hat. Die Türen haben Magschloss Stufe 6. Der Schlüssel befindet sich im Schlafzimmer des Zaren, wie die Runner von seiner Tochter erfahren können, die gegen Abend in der Villa ist um sich auszuruhen. Sie wird aber erst etwas sagen, wenn sie bedroht wird.

Haben die Runner eine Kopie des Schlüssels und wissen vom Bankdirektor die Schließfachnummer müssen sie irgendwie in die Bank kommen und an das Schließfach ran. Sie können sich nachts in die Bank schleichen (Magschlösser an den Türen Stufe 5 und am Oberlicht auch) Daneben ist alles mit Lichtschranken versehen und Kameras sind mit der Sicherheitszentrale verbunden. Die Sicherheitszentrale ist mit einem Schloss versehen welches Stufe 5 hat. Karten für das Magschloss haben nur ausgewählte Personen. Um sich ins Netzwerk zu hacken muss man einen Zugangsschlüssel haben und von einem Terminal in der Bank aus ins Netzwerk kommen. Eine Spinne scannt nach nicht genehmigten WIFI Verkehr in der Bank.[6] Sie können auch einen Mitarbeiter erpressen damit er ihnen hilft. Um das zu können, müssen sie herausfinden wer in der Bank arbeitet und was es sonst zu machen gilt. Die Runner können herausfinden, wer für die Bank Zugang zum Sicherheitsraum hat, wenn sie die Bank beobachten. Dann werden ihnen die gut gesicherten Sicherheitsleute auffallen. Man kann versuchen per Taschendiebstahl einem die Karte abzunehmen oder auch ihn nach der Arbeit abfangen. Wenn man dann eine Falsche Nachricht von seinem Komlink absendet, nachdem man sichergestellt hat das der Wachmann nicht kommen wird, wie auch immer, kann man versuchen sich als Wachmann in die Bank zu schleichen und in den Sicherheitsraum kommen. Wenn die Runner sich an ihren Schieber wenden wird dieser ihnen sagen, dass Frau Flaubert die in der Bank arbeitet ein Spielproblem hat. Sie hat eine Menge Schulden. Die Runner können sie jetzt unter Druck setzen und ihr sagen, dass sie ihr Spielproblem ihrem Chef melden würden. Dann würde sie als Sicherheitsrisiko für die Bank eingestuft und würde ihren Job verlieren. Andernfalls könnte ein Hacker über P 2.0 nachdem die Runner wenn die Bank geöffnet hat und die Runner einmal schauen wer in der Bank war über eine Datensuche (3) dies in Erfahrung bringen, dass Frau Flaubert einige Posts in Foren gemacht hat wo es um Glückspiel geht. Ein Hack in ihr Komlink (St.3) bringt hervor, dass sie einige Emails mit Mahnungen bekommen hat und ihr Benutzerkonto bei einigen Shoppingportalen gesperrt worden ist. Dies können die Runner auch herausfinden, wenn sie einige der Portale aufrufen, welche sie auf dem Netzwerk als die sie mag markiert hat und wenn sie ihr Passwort knacken[7] und ihren Nutzernamen aus dem sozialen Netzwerk eingeben, kommen sie in ihren Account und können so sehen, dass sie unwahrscheinlich viel gekauft hat.

So können sie die Frau überzeugen dass sie falsche Daten in den Computer eingibt wenn die Runner in die Bank wollen und sich ein Schließfach ansehen wollen. Haben die Runner das Schließfach und den Schlüssel[8] können die Runner feststellen, dass es dort Aufzeichnungen gibt welche Besagen, dass Alexis Batoukhtina da Unterlagen hat, welche Besagen, dass er mit einigen Adligen in Geschäftsbeziehung steht und diesen Prostituierte für ihre dekadenten Feiern besorgt. Ferner steht darin, dass er Gelder in dieser Bank wäscht deren Herkunft nicht geklärt ist. Die Daten sind wo wir jemand mit Finanzwissen den Runnern sagen, sind nicht aussagekräftig genug um ihn bei der Finanzaufsicht oder der Steuerbehörde anzuzeigen sind aber dennoch unangenehm, weil es vielleicht erste Ermittlungen gegen ihn geben könnte, da ein Anfangsverdacht besteht. Wenn die Runner diese Daten nun sicher deponieren und den Vory über ihren Schieber einen Wink zu kommen lassen und ihnen sagen, dass sie die Finger von dem Club lassen sollen werden diese sich erst einmal zurück ziehen. Und die Runner haben ihren Job erfüllt.

Die Runner können sich Nicole Dupont als Connection aufschreiben und eventuell die Tochter des Zaren.

 

NPC Beschreibung

Nicole Dupont

Nicole Dupont ist eine junge 28 Jährige menschliche Frau mit kurzen blonden Haaren. Sie ist sehr selbstbewusst, dieses schreckt jedoch die meisten Männer ab. Daher ist sie trotz ihrer Attraktivität sehr einsam. Nicole trägt gerne elegante Kleider und war früher ein Model. Hin und wieder modelt sie noch nebenbei, doch meistens kümmert sie sich um ihren Club. Sie führt den Club „La bella vita“ in der Innenstadt von Paris, der ihr auch gehört. Sie hat den Club vor kurzem eröffnet und hat eine warme Ausstrahlung. In ihrem Club arbeiten nur wunderschöne und klasse Mädchen. Sie zielt auf ein gehobenes Publikum ab und lässt sich von den Vory auch nicht einschüchtern, welche gerne von ihr Schutzgeld haben wollen. Sie ist mit Johanna Roy Tochter eines einflussreichen Mitgliedes bei der französischen Mafia seit der Schulzeit befreundet.

Eve

Die Hackerin die nur unter dem Namen Eve bekannt ist, ist eine kriminelle Hackerin die für Geld alles macht. Sie stammt ursprünglich aus Miami]und kam nach Paris, weil sie vor der Polizei flüchten musste, als sie sich in die Bank of America hackte und von jedem Konto der Bank ein Cent abbuchte und es durch Nummernkonten in der Matrix wusch. Sie ist eine sehr gute Hackerin und sehr skrupellos. Sie geht auch gerne selbst mit der Waffe um Kleinkriminelle Muskeln, welche sie braucht und die nicht spuren auf Linie zu bringen. Sie arbeitet meistens alleine. Sie trägt schwarze Kleidung und kleidet sich wie ein Gothic. Sie hört gerne DysTaste. Eve ist so glaubt man ihrer Akte bei Interpol 29 Jahre alt. Sie ist ein Mensch und hat langes rotes Haar und grüne Augen. Sie ist sehr attraktiv und kann ihren Körper auch als Waffe einsetzen. Sie nutzt Menschen als Schachfiguren in ihrem Spiel nach mehr Macht und Geld. Sie arbeitet für jeden der sie bezahlen kann, doch meistens arbeitet sie auf eigene Faust. Sie hat sich in den Schatten von Paris in den vier Jahren in denen sie hier aktiv ist, einen respektablen Ruf aufgebaut. Sie wechselt ihre Identitäten sehr oft und ist eine Verkleidungskünstlerin. Wenn es geht regelt sie ihre Geschäfte ausschließlich über die Matrix. Sie soll jedoch auch schon mal einen Geschäftspartner der sie linken wollte eigenhändig umgebracht haben. Eve hat sich vor allem auf Datendiebstahl spezialisiert. So stahl sie bei Novatech kurz vor dem Börsengang einige Daten und verkaufte sie auf dem Schwarzmarkt. Im Moment arbeitet sie für die Mafia in Paris und macht für diese einige Jobs. Die Vory würden sie gerne selbst anheuern, doch Eve verabscheut die Russen. Sie ist Solo denn eine Beziehung passt nicht zu ihrem Naturell. Sie hat aber nichts gegen wilden Sex einzuwenden, auch wenn sie dann sehr dominant ist. Sie ist generell eine sehr dominante Frau die weiß was sie will, was viele Männer in der Gothic-Szene abschreckt. Sie sieht den idealistischen Kreuzzug der Schockwellenreiter als Zeitverschwendung an. Sie operiert entweder von Paris aus oder dem Rhein-Ruhr-Megaplex wo sie ein Safehouse hat. Wenn sie auf einen Run geht ist sie vor allem daran interessiert, dass der Job erfolgreich erledigt wird. Sie ist seit längeren in den Schatten tätig. Sie hat rote Haare und grüne Augen und ist recht attraktiv, auch wenn sie eine Femme Fatale ausstrahlt. Wenn sie hintergangen wird, kann sie schon sehr gefährlich werden weil sie sich dann rächt.

Tatjana Batoukhtina

Tatjana Batoukhtinahat hat langes braunes Haar und ist 1,60 Meter groß. Sie ist sehr schlank, da sie nur 45 Kilo wiegt. Auf P 2.0 gibt sie an, dass sie Körbchengröße 75B hat. Ihre Maße sind 89-61-91 Zentimeter. Sie ist am 26.10.2046 in Paris geboren. Tatjana Batoukhtina hat sehr süße Gesichtszüge und braune Augen. Sie studiert an der Sorbonne Betriebswissenschaften und arbeitet gleichzeitig für die UNESCO in Paris. Dabei ist sie gleichzeitig ein IT-Girl. Sie ist immer auf Partys zu finden und geht gerne raus, doch ihr Traum ist es weiterhin richtig nach der Uni für die UN zu arbeiten. Sie ist Single sucht aber nach dem passenden Partner und flirtet gerne mit jungen Männern. Sie steht auf den romantischen Typen, der auch etwas geheimnisvoll ist. Tatjana kleidet sich elegant und mag es gerne Fotos von sich zu machen. So stellt sie sich vor, dass sie ein Model wäre was sie aufgrund ihrer kleinen Größe nicht sein kann. Mit ihren Freundinnen gehen sie gerne in Bars Spaß haben. Die junge Frau mag gerne Sushi und Katzen. Musikalisch mag sie Swing Musik. Vor allem Electro-Swing hat es ihr angetan. Sie mag es sich gerne als Dame in den 1920igern zu kleiden und steht total auf den Noveau-Retro Stil. Sie ist lebensbejahend und hat einen starken Gerechtigkeitssinn. Sie setzt sich gerne für die Schwachen ein. Tatjana Batoukhtina weiß nicht so richtig was ihr Vater wirklich macht. Für sie ist er ein Geschäftsmann und Tatjana würde seine illegalen Geschäfte sicher nicht gut heißen. Deswegen schirmt ihr Vater sie so gut es geht von seinem illegalen Machenschaften ab und ermöglicht ihr ein Leben in Unschuld. Tatjana Batoukhtina würde gerne einen Freund haben, sie schwärmt von Romantikern und hat eine große Schwäche für Poesie.

NPC – Werte

Nicole Dupont

K 3 G 4 R 4 S 2 C 5 I 3 L 3 W 4 M 6 EDG 2 INI 7 ID 1 ZM 10

Panzerung: normale Kleidung [0/0]

Aktionsfertigkeiten: Einflussgruppe 4, Atlethik Gruppe 3, Einschüchtern 2, Fälschen 2, Waffenloser Kampf 4, Wahrnehmung 2, Wurfwaffen 2

Wissensfertigkeiten: Alkohol 3, Geschäftsführung 3, Feine Küche 3, Edle Restaurants 3, Gerüchte aus der High-Society 4, Pariser Kulturszene 3, Pariser Politik 4

Adeptenkräfte: Körpersprache 3, Kalte Entschlossenheit 3, Verbesserte Wahrnehmung (Sehen) 3, Verbesserte Fähigkeit (Überreden) 4, Verbesserte Fähigkeit (Verhandeln) 3, Befehlsstimme, Melaninkontrolle

Ausrüstung: Komlink (St.4)

Vory-Shestiorka

Rasse: Mensch (Professionalitätsstufe 3)

K 2 G 3 R 3 S 2 C 3 I 4 L 4 W 3 EDG 3 Ess 6 INI 7 ID 1 ZM 10

Aktionsfertigkeiten: Computer 2, Einschüchtern 4 , Gebräuche (Unterwelt) 2 (4), Knüppel 3, Pistolen 2, Verhandlung 2 Waffenloser Kampf 3

Wissensfertigkeiten: Gang-Identifizierung 2, Glücksspiel 4, Kriminelle Geschäfte 3, Polizei-Prozeduren 3, Unterweltpolitik 4

Panzerung: Gefütterter Mantel [6 / 4] ,

Ausrüstung: Komlink (Gerätestufe 3)

Waffen: Schlagring (Waffenloser Kampf) RW – Sch 3G PB –

HK MK 31 (schwere Pistole) Sch: 5K PB -1 Mod HM Rück – Muni 15 (s)

Aurelie Pascal

Rasse: Mensch

K 2 G 2 R 2 S 2 C 4 I 4 L 3 W 3 EDG 2 Ess 5,9 INI 6 ID 1 ZM 10

Aktionsfertigkeiten: Akrobatik (Pilates) 1 (3), Computer 3, Datensuche 3, Gebräuche (Konzern) 4 (6), Wahrnehmung 3

Wissensfertigkeiten: Betriebswirtschaft 3, Konzerngerüchte 4, Konzernpolitik 3, Megakonzernrecht 2, SimSinn-Trivialwissen 4

Bodytech: Datenbuchse

Tatjana Batoukhtina

Rasse: Mensch

K 3 G 4 R 3 S 3 C 5 I 3 L 3 W 2 EDG 2 Ess 5,5 INI 6 ID 1 ZM 10

Panzerung: Zoë de Paris – Designer Kleidung [0/0]

Aktionsfertigkeiten: Akrobatik (Tanz) 3 (5), Gebräuche 4, Verhandlung 1, Überreden (Verführen) 5 (7)

Wissensfertigkeiten: angesagte Clubs 2, Archäologie 4, Kultur 4, Unesco 3

Cyber-/Bioware: Leichte Bioformung, Simrig, Seidenhaut

 

Sicherheit in der Bank/Sicherheit in der Villa

Professionalitätsstufe 3

K 4 G 4 (6) R 4 (6) S 3 C 4 I 5 L 3 W 3 Ess 4 INI 9 (11) ID 1 (3) ZM 11

Rüstung: 9/6

Aktions-Fertigkeiten: Atlethik-Fertigkeitengruppe 4, Nahkampf-Fertigkeitengruppe 5,

Ausweichen 4, Elektronik-Fertigkeitengruppe 2, Gebräuche (High-Society) 4 (6),

Erste Hilfe 3, Einschüchtern 4, Wahrnehmung 5, Bodenfahrzeuge 4, Pistolen 5

Gaben und Handicaps: Vertrautes Terrain, Magieresistenz (St. 2)

Cyber & Bioware: Kompositknochen Keramik, Muskelstraffung, Synapsenbeschleuniger St. 2

Ausrüstung: Actioneer Geschäftsanzug,Komlink (Gerätestufe 5), Formangepasste

Halbkörperpanzerung, (Sonnen-)Brille (St.4) (Blitzkompensation, Bildverbindung, Restlichtverstärkung,

Smartlink),

Waffen: Colt Government Model 2066 (Schwere Pistole) Sch: 5K PB -1 HM RK 1 Muni 14 (s)

(Tarnholster, internes Smartgunsystem, Triggerentfernung, Freund-Feinderkennung, elektronisches Feuern)

Elite Privater Sicherheitsdienst Kommandant

 

K 4 G 4 R 4 S 4 C 4 I 5 L 4 W 5 M 4 Ess 6 INI 9 ID 1 ZM 11

Rüstung: 8/6

Aktionsfertigkeiten: Askennen 3, Athletik-Gruppe 3, Schnellfeuer Waffen 4,

Verbannen 4, Nahkampf-Fertigkeitengruppe 3, Antimagie 4, Ausweichen 3,

Einschüchtern 3, Wahrnehmung 4, Pistolen (Taser) 3 (5), Beschatten 3,

Spruchzauberei 5, Beschwören 4

Gaben und Handicaps: Verbesserertae Konzentration, Zauberer (Hermetiker)

Sprüche: Physische Barriere, Manablitz, Kampfsinn, Manaball, Panzer, Leben entdecken, Heilen, Betäubungsball,

Betäubungsblitz, Gesteigerte Reflexe

Gebundene Geister: Feuerelementar St. 5 (3 Dienste)

Ausrüstung: Panzerjacke, Komlink (Gerätestufe 4), Brille (Blitzkompensation, Bildverbindung, Smartlink, Thermographische Sicht),

eine Dosis Jazz[9], eine Dosis Psyche[10]

Waffen: Cavalier SafeGuard Taser Sch: 5G(e), RK 0 PB 1/2 Md HM Muni 6 (m)

Colt Government Model 2066 (Schwere Pistole) Sch: 5K PB -1 HM RK 1 Muni 14 (s)

(Tarnholster, internes Smartgunsystem, Triggerentfernung, Freund-Feinderkennung, elektronisches Feuern)

 

Professionelle Spinne

K 3 G 2 R 3 S 2 C 3 I 4 L 4 W 3 Ess 5 Matrix-Ini 7 Matrix ID 2 MatrixZM 10

Fertigkeiten: Computer 4, Datensuche 3 Hardware 3, Software 3 Matrixkampf 4, Elektronische Kriegsführung 3, Hacking 2, Überreden 2, Gebräuche 3, Wahrnehmung 3, Flugzeuge 3, Bodenfahrzeuge 3, Geschütze 3,

Cyberware: Komlink, Sim-Modul, Datenbuchse, Riggerkontrolle,

Kommlink: System 4 Prozessor 3, Firewall 4, Signal 4

Programme: Analyse 4, Angriff 3, Aufspüren 4, Befehl 3, Biofeedback-Filter 4, Blockout 3, ECCM 3, Editieren 3, Medic 3, Panzerung 4, Schmöcker 3, Verschlüsslung 4, WIFI-Scan 3

 

 

Locations

La bella vita

Der Club „La bella vita“ liegt in der Innenstadt von Paris. Betrieben wird er von Nicole Dupont. Der Club zeichnet sich durch seine aktuelle Musikauswahl und seine klasse Getränke aus. Hier bekommt man auch als einer der wenigen Plätze in Paris echten Elfenwein. Der Club ist modern in einer Lederlandschaft eingerichtet. Hier kann man auf der großen Tanzfläche immer wieder die Sau herauslassen. Für Runner ist der Club interessant, weil er über gut gesicherte Hinterzimmer verfügt in welchen man sich für Besprechungen zurückziehen kann. Der White-Noise Generator dazu ist im Preis inbegriffen. Man soll einfach an der Bar nach einem „schwarzen Drink“ fragen.

Die Wände sind mit AR Tapete eingerichtet. So kann man hier bewegte Bilder sehen wo verschiedene Clips ablaufen. Der Club ist „Vory-Frei“. Hier treffen sich Konzernangestellte die Spaß haben wollen. Um in den Club hineingelassen zu werden sollte man entsprechend elegant angezogen sein, die Türsteher achten darauf, dass man eine gewisse Klasse hat wenn man in den Club hineingelassen werden will. Hier treffen sich viele Schauspieler und Models welche Spaß haben wollen. Auch Mitglieder der französischen Mafia sind hier zu finden und sie nutzen den Club gerne für Besprechungen. Man kann den Club auch für private Veranstaltungen mieten.

Hyperstore Bar[11]

Die Hyperstore Bar ist eine Bar wo sich Models und andere Leute aus der Modeszene treffen. Die Bar ist nur für zahlende Kunden des Hyperstores in dessen obersten Etage sich die Bar befindet, zu betreten. Die Bar ist in einem blauen Licht gehalten und man kann dort sehr gute Drinks bekommen.

Au Trou Normand

Das Au Trou Normand ist ein zwei Sterne-Restaurant. Es befindet sich im Erdgeschoss eines eleganten Wohnhauses in der Innenstadt von Paris. Es wird hier vor allem eine Küche serviert die in der Normandie vorherrschend ist. Das Restaurant richtet sich an ein eher gehobenes Publikum und es kommen viele reiche Touristen zum Essen vorbei. Pariser Schmidts die Runs in die High-Society zu vergeben haben treffen sich hier mit Runnern die über die ausgezeichnete Ettikette verfügen, die von Nöten ist, um in diesen Kreisen nicht aufzufallen. Daher gibt es im Restraurant auch Ecken wo man sich zu Besprechnungen zurückziehen kann

 

 

[1] Konzernenklaven S. 18ff

[2] Passwörter GRW S. 264

[3] Probe auf Gebräuche – Misstrauisch -1  GRW S: 158

[4] Eventuell kommen Soziale Modifikatoren wenn sie zu einem der Runner sich hingezogen fühlt GRW S. 158

[5] Pläne zur Villa findet man auf dem Paris Blog

[6] GRW S, 271 – Elektronische Kriegsführung + Schnüffler 3 – Ist Verkehr verschlüsselt muss diese vorher geknackt werden.

[7] Passwörter GRW S. 264

[8] Das Schließfach ist mit einem Magschloss Stufe 5 gesichert.

[9] Jazz Dauer 10x1W6 Minuten, Wirkung: Reaktion +1, +1 ID – GRW S. 300

[10] Psyche Dauer (12-KON) Std. Min 1 Std. Wirkung: +1 INT + 1 LOG GRW S. 301

[11] France Quellenbuch – Paris Kapitel

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Shadowrun abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s