Politik: Verschieben sich die Gewichte? USA und Europa der Beginn eines neuen Kapitels?

Die USA haben die Vermittlungsbemühungen der EU ziemlich rüde beurteilt. Diese Aussage von einer hohen Diplomatin der Obama Administration welche wohl von den Russen abgehört und dann in Russland über Twitter veröffentlicht wurde, zeigt wie sehr die USA oder zumindest in US Regierungskreisen auch bei den eher europafreundlichen Demokraten die Abneigung zur EU geht. Die USA wollen die Ukraine gerne als eigene Spielwiese haben und müssen mit ansehen, wie die EU beginnt mehr und mehr zum eigenen Akteur wird. Die Europäer zeigen, dass wenn sie geschlossen sind sie in der Lage sind Konflikte vor ihrer Haustür ganz alleine ohne die USA zu lösen. Diese Aussage aus Washington auch wenn sie die private Meinung einer hohen US Diplomatin war, zeigt Brüssel das die USA sie nicht mehr als Partner sehen. Der NSA Skandal sollte es zwar schon zeigen, doch ist klar das Europa und Washington gegensätzliche Interessen haben. London ist zwar böse gesagt das U-Boot der USA in Europa und Cameron will alles tun, damit die EU schwächer wird, doch sind die Briten in Europa nicht gerade ein Schwergewicht.

Deutschland wird die EU nutzen um seinen Einfluss auch an den Rändern der EU auszudehnen und die USA haben indirekt „Fuck Germany“ gesagt wenn sie die EU abstrafen wollen, ist die EU doch Deutschlands Kind, um Machtpolitik wieder zu betreiben. Die Stimmung zwischen Berlin und Washington ist eisig. Viel Vertrauen ist durch das rabiate Auftreten der NSA verspielt worden. Vertrauen welches man jetzt in der Krise mit der Ukraine braucht. Berlin kann nun nicht anders als dafür zu Sorgen, dass die militärischen und politischen Missionen der EU ein Erfolg werden. Das zeigt sich auch daran, dass Berlin nun nach Mali Truppen entsendet hat und die Franzosen in Afrika unterstützt. Paris akzeptiert zähneknirschend die Vormachstellung Berlins und ist doch froh, dass Berlin alles mit Paris abstimmt um nicht in Europa als Hegemonialmacht dazustehen, was es de facto ist. Die Ukraine will nicht in die NATO und die USA haben vergessen zu sehen oder sind auf dem Auge blind, dass die soft power der EU die Menschen in der Ukraine auf die Straße getrieben hat. Die EU ist dabei auch in den post-sowjetischen Raum mehr und mehr einzudringen. Russland sieht sehr wohl das Potential der EU und der Konflikt in der Ukraine ist,  kein Konflikt zwischen den USA und Russland, sondern einer zwischen der EU und Russland aus der die EU massiv gestärkt hervorgehen kann. Wenn die EU diese Chance nutzt und danach sieht es im Moment so aus, könnte es die Emanzipation von den USA beschleunigen. Dann hat die EU gezeigt, dass sie fast alleine gegen Russland bestehen kann. Für die USA würde dies einem Bedeutungsverlust in Europa nach sich ziehen und die Diplomaten der US Administration hoffen wohl, dass die Europäer wie so oft nicht in der Lage sind eine Krise ohne die USA zu lösen. Berlin und Angela Merkel sind jedoch gewillt diese Chance die sich in Kiew bietet zu nutzen um gegen Putin alleine zu bestehen und haben im Moment das Heft des Handelns in der Hand. Europa kommt zur Gute, dass Deutschland hier beginnt endlich zu führen und die neue große Koalition eine Marschrichtung vorgibt. Auf vielen Ebenen setzt sich in Deutschland ein Kulturwechsel in Gang, welcher sich auf die EU massiv auswirken wird. Die EU ist dabei sich zu verändern und Deutschland hat in der Krise gezeigt, dass es nun die anderen Staaten und auch Frankreich führen muss wenn sich etwas in Europa verändern soll. Es ist ironisch, dass jetzt der Staat vor dem alle früher Angst hatten gebeten wird, die Führung zu übernehmen. Vielleicht ist die Krise in der Ukraine eine Zäsur mit der ein neues Zeitalter beginnt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s