Shadowrun: Moral in Shadowrun

Shadowrun

Shadowrun (Photo credit: Wikipedia)

 

Wir haben gestern wieder einmal Rollenspiel gespielt. Es war eine harmonische Atmosphäre gewesen, wenn man von einer Situation absieht über die ich hier reden will. Es gab in einer Szene im Abenteuer „Sunrise„, welches ich auf diesem Blog veröffentlicht habe, eine Szene in der eine Dame Sex mit mehreren Orks hatte. Dabei war sie mit Bändern an einen Tisch gefesselt. Es war eine Nebenbeiszene und sollte, was mir weil ich den Fehler als SL gemacht habe, es belanglos wie eine Szeneriebeschreibung zu beschreiben bei einem unserer Spieler für Diskussionen geführt hatte. Als wir Bier kaufen waren, hatte ich mit einem anderen Spieler darüber geredet und er war auch von der Szene nicht angetan.

 

Ich hatte gesagt, so wie wir auch in der Gruppe Daccord sind, dass die Adligen in Shadowrun „pervers“ sind. Sie sind gelangweilt und eben beschriebene Szene war eingebettet in eine Tempo-Séance wo die gelangweilten Adligen die Aura der drei Personen welche in sexuelle Handlungen waren sich betrachtet hatten. Ich hatte dabei bewusst offen gelassen in welchem Zusammenhang die Szenerie besteht. Der Spieler hatte kritisiert, dass es als beiläufige Szenerie einfach geschmacklos wäre. Ein anderer Spieler sagte mir, dass er gerne die Runner als Helden sehen würde und sie von den Parametern ihres Runs gezwungen waren nicht in die Sache einzugreifen. Das hatte ihnen ein Schlechtes Gefühl gegeben.

 

Es kam zur Sprache, dass man nicht jede Gräulichkeit aus den Quellenbüchern in die Kampagne einbauen sollte. Wir hatten vorher nicht darüber geredet waren uns aber einig, dass die 6te Welt ein schrecklicher Ort ist. Ich mache mir Sorgen, wenn man nur die Guten Seiten zeigt und die Runner quasi Helden sind, dass man damit in Shadowrun einen ganz gefährlichen Weg gehen würde. Runner sind in meinen Augen keine Helden sondern „Kriminelle“ die zwar einen eigenen Kodex haben, aber eben bezahlte Mietlinge sind. In dem Kampagnenband „Geisterkartelle“ in dem es um Tempo geht wird diese Rolle dass die Runner eben Teil der „Schurken“ sind sehr gut beschrieben. Da gibt es auch einige Runs die einige Spieler sehr an die Nieren gehen können.

 

Klar jede Gruppe muss ihren Spielstil finden und ich bat einen meiner Spieler, da ich im Moment Zuhause kein Internet habe, dass man im Forum wo wir uns organisieren einen Thread aufmachen sollte, in welcher man darüber spricht wie weit wir das Dunkle in den Schatten zulassen sollen. Was ich vorher aus Gesprächen mitbekommen habe, war dass man eben auch das Dunkle haben will. Jetzt kam die Bitte, dass man nicht vor Moralische Konflikte gestellt werden sollte. Für mich gehört es zum Rollenspiel dazu, dass man vor schwierige Entscheidungen gestellt wird, aber ich respektiere dass jeder seine eigene Grenze hat.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Shadowrun, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s