Shadowrun: Die politischen Einflüsse auf Shadowrun

Shadowrun ist ein Cyberpunk Rollenspiel welches Ende der 1980iger Jahre in den USA entstanden ist. Es ist das erfolgreichste Pen and Paper Rollenspiel welches Cyberpunk als Thema hat. Auch in Deutschland ist Shadowrun erfolgreich und nach D&D und DSA sicher das meist gespielte Rollenspiel.

Cyberpunk als Dystopie – Politische Einflüsse auf das Spiel

Die 1980iger Jahre sieht man den Rollenspiel Shadowrun an. So wird der Nordamerikanische Kontinent balkanisiert und die Weißen sind in weiten Teilen des Nordamerikanischen Kontinentes unter der Herrschaft der Indianer. Diese haben in Umkehrung der Geschichte die Weißen in Reservate gesteckt. Zusammen mit den Hispanics herrschen die Indianer über weite Teile des Nordamerikanischen Kontinentes. Mexiko hat sich auf sein Aztekisches Erbe besonnen und eine nationale Widergeburt durchgeführt. Ein Schaler Beigeschmack und gespickt durch die US Amerikanische Brille, ist die Regierung des Landes eng mit dem aus einen Drogenkartell hervorgegangenen Konzern Aztechnology verknüpft. Zwar ist Aztlan wie jetzt Mexiko heißt, eine Weltmacht in der Welt von Shadowrun, aber daher ist es auch aus US Sicht ein gefährliches Land, welches die übrig gebliebene USA welche jetzt UCAS heißt und sich mit einem geschwächten Rest von Kanada zusammen getan hat, bedroht wird.

Das Lateinamerikaner expansorisch sind und keine „normale“ Politik machen können, sieht man auch daran dass Aztlan mit Amazonien der in Südamerika beheimateten Großmacht in einer Art dauerkrieg liegt. Der Kalte Krieg zwischen den beiden Mächten eskaliert in der Welt von Shadowrun in der Mitte der vierten Edition und beschert einen, einen der seltsamsten Kriege der Neuzeit. Der Krieg ist quasi ein Stellungskrieg um die Stadt Bogota im heutigen Kolumbien, welches in der Welt von Shadowrun nicht mehr existiert. Am Ende gewinnt Aztlan gegen die Umweltradikalen in Amazonien wenn auch nicht so klar ist wieso.

Aztlan ist überigens ein militärisch starker Staat welcher über ein gutes Gesundheitssystem und über eine gute soziale Struktur verfügt. Alles liegt in Staatshand oder gehört dem landeseigenen Megakonzern Aztechnology. Dazu kommt, dass die Leute in Aztlan das Christentum verboten haben und wieder den alten Glauben der Azteken anhängen inklusive Menschenopfer und Blutmagie, welches in der Welt von Shadowrun sehr verpönt ist. Hier will man einem aus US Amerikanischer Sicht zeigen, dass Regierungen die einen anderen Weg als den US Way of Life gehen natürlich böse sein müssen und dazu mit Drogenbaronen und kleinen Kinder essenden Kulten unter einer Decke stehen.

Dazu kommt jetzt mit dem neusten Buch „Stormfront“ noch eine Beschwörung eines US Patriotismus, welcher bei Spielern in den USA und auch im Ausland auf Kritik gestoßen ist.

Deutschland – Die verpasste Chance

Die Lizenz von Shadowrun ist auch ins Ausland verkauft worden. So gibt es in Frankreich eine Shadowrun Redaktion und ebenso in Deutschland, wo Shadowrun eines der beliebtesten Rollenspiele ist. Frankreich greift seine nationalen Ängste in der Dystopie von Shadowrun so auf, dass wieder ein Zustand vor der französischen Revolution entstanden ist. Der Adel hat hier wieder das sagen und der Staat obwohl er im Vergleich zum benachbarten Deutschland noch sehr stark ist, ist von den Konzernen sehr stark unter Druck gesetzt. Paris ist ein Moloch in dessen Zentrum der Adel und die Boheme flanieren.

Deutschland heißt in Shadowrun Allianz Deutscher Länder kurz ADL. Die ADL hat ungefähr das gleiche Staatsgebiet wie die alte Bundesrepublik. Im Gegensatz zu den USA und Frankreich haben die Autoren der damaligen Stunde in Deutschland nicht mit nationalen Ängsten gespielt. Wahrscheinlich hatten sie davor Angst, dass wenn sie es tun würden dann würde Shadowrun in Deutschland gleich wieder in eine Ecke gestellt werden wo es schwerer zu verkaufen ist und ein Image Problem besitzen.

Deutschland ist in der Welt zersplittert wie der Nordamerikanische Kontinent. In Berlin herrschten lange Zeit in einem „Vandalismus-Anarchismus“ die Punks. Dazu kam das man um den Anarchismus als Erlebnis für Shadowrunner zu gestalten noch ein in Berlin angesiedeltes Kannibalenrestaurant. Das Ruhrgebiet ist ein Moloch welcher sich nicht allzu geändert hat und welchen in der Welt von Shadowrun den größten Konzern der Welt beherbergt. Im Westfalen hat sich ein radikaler Kirchenstaat der an den Iran erinnert breit gemacht. Während in Bayern fast alles beim alten geblieben ist und Baden-Württemberg den Schwarzwald an einige Trolle verloren hat. Man hat also die Welt von Nordamerika einfach auf das kleinere Deutschland gepackt. Deutschland sieht also mehr wie ein Zoo aus, als dass es einem Angst bereiten soll.

Wie wäre es besser ´zu machen? Was sind die Ängste für uns Deutsche? – Ganz klar die Angst vor dem Militarismus und Zentralismus. Ein Wiedererwachen von Preußen. Auf einer Website habe ich vor einigen Jahren ein Alternatives inoffizielles Szenario für Deutschland gesehen, welches genau mit den deutschen Ängsten spielt. Hier ist ein neo Kaiserreich entstanden mit starkem Militarismus und einer militarisierten Gesellschaft. Es existiert ein starker Überwachungs- und Zentralstaat. Wenn man nicht sich die NS Zeit ansehen will reicht das wilhelminische Deutschland als Vorlage. Die Armee ist das wichtigste und das Wahlrecht ist an den Geldbeutel gekoppelt. Dazu kommt eine aggressive Außenpolitik. In dieser Welt könnten Shadowrunner die Kämpfer für Demokratie und einem mitfühlenden Liberalismus eintreten. Dort wo die SPD gescheitert ist können nun Runner und Policlubs in die Lücke treten und Deutschland vor seiner eigenen Hybris retten. Wahrscheinlich sind aber solche Themen in Deutschland noch zu sehr ein Minenfeld und die BILD Zeitung würde sich nur drauf stürzen, deswegen man so etwas nicht machen wird. Wie gesagt Deutschland ist eine Vertane Chance gewesen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Shadowrun abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s