Politik: Die Befreiung der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten?

ZDF logo

ZDF logo (Photo credit: Wikipedia)

Das Bundesverfassungsgericht muss heute auf Antrag von Hamburg und Rheinland-Pfalz prüfen in wie weit das ZDF durch die vielen Posten die an Politiker und Parteien gegangen sind, noch staatsfern ist. Man muss sich nur an die damalige Situation erinnern, als Roland Koch damals hessischer Ministerpräsident den ihm missliebigen Chefredakteur des ZDF Bender abgesetzt hatte. Für die Journalisten des ZDF war es ein Zeichen, dass zuviel Kritik an der CDU und der Politik ihre Karriere ins Straucheln geraten lassen kann. Jetzt ist also Karlsruhe am Zug. Wenn das Bundesverfassungsgericht den Klägern recht geben sollte, wäre es eine Befreiung für das ZDF und vielleicht eine Rettung für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, welches unbedingt gebraucht wird. Aber natürlich nur, wenn es sich mehr auf Qualitätsjournalismus berufen kann und weniger Show-Effekte wie das Musikantenstadel passieren. Mit ZDF-neo geht das ZDF schon einmal einen guten Weg. Joko und Klaas haben es geschafft bei vielen jungen Menschen zu einer Marke zu werden. Der Effekt ist nun, dass die beiden bei PRO 7 aktiv sind. Das ZDF muss mehr solche Eigengewächse im eigenen Haus halten, wenn es weiter am Markt bestehen will. Die Zuschauer der heilen Welt einer Rosamunde Pilcher sterben mehr und mehr aus. Es wäre gut wenn das ZDF wenn es vom Einfluss der Parteien befreit ist endlich innovatives Fernsehen machen würde. Dazu gehört auch eine gute Internetpräsenz und eine Änderung des Rundfunk-Staatsvertrag wo depublizieren jetzt Pflicht geworden ist, wäre auch noch zu begrüßen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Innenpolitik, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s