Politik: Die Syriendebatte

Foreign Affairs eine Fachzeitschrift für internationale Politik, hat gerade eine Debatte über den Bürgerkrieg in Syrien. Nachdem der Politikwissenschaftler John Mueller in einem Artikel sagte, dass die „rote Linie“ nicht so wichtig ist kommt nun der Wissenschaftler Målfrid Braut-Hegghammer zu Wort.In dem Artikel wird die These vertreten, dass die sogenannte „rote Linie“ sehr wohl zählt.

Diese Debatte ist keine ausschließlich wissenschaftliche. Es geht hier um Menschenleben und um politische Prozesse. Gerade was in den renommierten Zeitschriften wie „Foreign Affairs“ geschrieben wird hat einen großen Einfluss auf die US-Amerikanische Außenpolitik. Die USA sind nun dank Obamas „roter Linie“ unter Zugzwang. Es wird in Syrien schwieriger sein, als in Libyen den Rebellen zum Sieg zu verhelfen. Denn trotz aller anders lautenden Aussagen geht es am Ende nur darum, dass Assad weg muss. So jedenfalls aus der Sicht des Westens. Syriens Verbündeter Russland weiß das nur zu gut. Sie haben das Beispiel in Libyen nur zu gut vor Augen. Hier hatte die NATO auch nur interveniert um die Zivilbevölkerung zu schützen und wurde nachher Helfershelfer der libyschen Rebellen. Russland ist  um seinen Alliierten in Syrien besorgt. Wenn die USA hier eine pro-amerikanische Regierung in Damaskus installieren dann verschiebt sich das Gewicht im Nahen Osten weiter in Richtung USA. Aber man darf nicht vergessen, auch die USA haben an Einfluss verloren. Sie unterstützen vorher die korrupten Regime von Tunesien und Ägypten. Der Sieger könnte also die Türkei sein, welche dabei ist zur Regionalmacht aufzusteigen. Die Regierung in Ankara steht fest auf Seiten der syrischen Rebellen und die AKP könnte das wahr machen, was Samuel Huntington in seinem Buch „Kampf der Kulturen“ schrieb dass wenn die Türkei sich nach Osten wendet sie zum Zentrum des „islamischen Kulturkreises“ werden kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s