Wie sehen die türkischen Medien den NSU Prozess

Die türkischen Medien und Politiker beobachten den Prozessauftakt gegen die einzige Überlebende der NSU und ihren Helfern. Die Frage die die Türkei treibt ist, dass es in Deutschland einen „tiefen Staat“ gibt. Wie weit waren Verfassungsschutz und Behörden in die Terrorserie der NSU verwickelt? Wie ist es mit dem Rassismus in Deutschland und speziell in den Behörden bestellt.

Ich denke, dass es schon einen gewissen Rassismus oder besser gesagt eine Unsensibilität in den deutschen Behörden gab und leider gibt. Die Schlamperei mit der die Ermittlungen damals geführt worden sind und die Bezeichnung „Dönermorde“ zeigt, dass die deutschen Behörden nicht gerade Sensibel mit den Gefühlen der Türken in Deutschland waren. Das man auch direkt einen Rechtsextremen Verdacht nicht nachgegangen ist spricht ebenfalls Bände.

Die türkischen Medien berichten noch einmal genau, wie die Opfer von den deutschen Behörden verdächtigt wurden und wie sie ihren Leidensweg mit dem deutschen Staat hatten. Dabei wird ein gewisses Erstaunen gezeigt, da man so etwas in Deutschland wo der Rechtsstaat eigentlich gut entwickelt sein sollte, man sich nicht vorzustellen glaubte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Innenpolitik, Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wie sehen die türkischen Medien den NSU Prozess

  1. Pingback: Die Blogosphäre über den NSU-Prozess | Pascal Wiederkehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s