Shadowrun: Was eine seltsame Party

 

Zusammenfassung:

Die Runner müssen die Party eines IT Girls infiltrieren und dort Daten zu stehlen. Der die Verbindung ihres Vaters der ein erfolgreicher Geschäftsmann des Sternschutzes ist und der Verbindungen zu der Yakuza und zur Schwarzen Loge hat.

 

Einleitung: Die Runner werden angeheuert, dass sie sich mit ihrem Schmidt treffen sollen. Schmidt erwartet sie um 6 Uhr morgens am nächsten Tag in Essen in der Innenstadt im Mac Hughes Restaurant im Essener Hauptbahnhof. Schmidt ist ein älterer Mann mit Halbglatze und einem billigen Anzug. Er hat einen Aktenkoffer aus einem Lederimitat dabei. Er trinkt einen Kaffee aus einem Pappbecher und erwartet die Runner. Er bietet den Runnern 25.000 EURO pro Person und einen Gefallen an, wen sie Informationen von Verwicklungen von Hannes Wader in illegale Machenschaften finden. Und den verschwundenen Journalisten Severin T. Gospini finden. Er war an einer Story dran, und ist plötzlich verschwunden. Hannes Wader soll für den Sternschutz in einigen Schattenkontakten arbeiten.  Er wohnt in Mannheim.  Ferner war der Journalist an Informationen dran. Sie sollen ihn dabei unterstützen wenn sie ihn gefunden haben. Er wurde das letzte Mal in im Frankfurter Plex gesehen.

Frankfurt – Stadt des Geldes

Hannes Wader arbeitet als Vizedirektor, für den Sternschutz einer Tochterfirma des Frankfurter Bankenvereins. Er wohnt in Mannheim in einer gated community, wo hohe Tiere des Plex wohnen. Er hat eine Tochter mit Namen Hanna die 21 Jahre alt ist und als IT Girl die Klatschpresse dominiert. Sie gibt wie die Runner wenn sie die Klatschpresse lesen oder entsprechend sich informieren am Wochenende in der Villa eine Party wo die Stars und Sternchen des Plex eingeladen sind um sich zu entspannen und es ums sehen und gesehen werden dreht. Die Sicherheit in der Villa wird vom Sternschutz garantiert.

Wenn die Runner sich in Frankfurt aufhalten müssen sie schauen wie sie erst einmal unterkommen werden. Schmidt kann ihnen eine Unterkunft in Frankenthal im „Hotel Nova“ besorgen. Frankenthal hier dominieren ältere Bürokomplexe und AG Chemie Wohnsiedlungen dominieren das Bild der Stadt. Hier wohnen AG Chemie Konzernverwaltungsangestellte und andere Schreibtischtäter.[1]

In Mannheim liegt seine Villa inmitten der vielen Boutiquen und Galerien. Es ist für die Creme de la Creme im Plex ein Zuhause und die AG Chemie wie der Frankfurter Bankenverein haben hier ein wachsames Auge drauf.[2] Die Stadtvilla besitzt drei Etagen und ist in den 2060igern nach dem Crash modernisiert worden. Der Sternschutz übernimmt die Sicherheit der Villa. Die Villa verfügt über 10 Zimmer. Ein Gäste WC ist ebenso wie ein Gästezimmer vorhanden. In Erdgeschoss befindet sich ein Ballraum wo man Empfänge und andere Sachen abhalten kann. Insgesamt verfügt die Villa über 425 qm Wohnfläche.

Der Journalist wird im Keller festgehalten und man will ihn nachher befragen und woanders hinbringen. Daher steht eine Wache im Keller und passt auf, dass niemand unerwünschtes hereinkommt. Dummerweise wird in der Villa am Freitag eine Party stattfinden wo sich Stars und Sternchen angesagt haben. Veranstaltet wird diese von dem IT Girl Hanna Wader, einer jungen Menschenfrau die gerne im Rampenlicht steht. Herein kommt man nur, wenn man eine entsprechende Einladung hat. Der Sternschutz achtet dann besonders drauf, dass alles mit rechten Dingen zu geht und dass keine Papparazzo in das Anwesen kommen. Die Sicherheit in der Villa hat die Stufe Luxus.

Wie bekommen die Runner mit was los ist?

Wenn die Runner die Klatschpresse verfolgen oder sonst irgendwie über die Verwandten von Hannes Wader recherchieren stellen sie fest, dass Hanna Wader seine Tochter in der Wader Villa eine Party veranstaltet. Es ist das Ereignis in der Frankfurter Schickeria diesen Monat und alle Stars und Sternchen aus dem Frankfurter Plex, wie des Geldadels lassen sich da sehen. So wird berichtet, dass Spieler der Stadtkriegsmannschaft der Black Barons Mainz, sowie der AGC Labrats auf dieser Party zu finden sind. So hat Mirko „Penalty“ Müller der AGC Labrats sein Kommen angekündigt.[3] Ebenso kommt von den Frankfurt Fireraisers dem Hausteam des Frankfurter Bankenvereins unter anderem Zacharias „der Graf“ Serentin.[4] Aus Film und Fernsehen kann man hier ebenfalls einige B Promis bewundern.

Wie kommen die Runner herein?

Die Runner haben nun verschiedene Möglichkeiten in die Villa zu kommen. Sie können versuchen eine Einladung zu bekommen. In die Villa kann man keine ungewöhnlichen Waffen mit hinein nehmen. Wenn die Runner  berühmt sind oder Kontakt zu wem berühmtes haben, können sie versuchen darüber oder als Anhang der Person als Gast in die Villa zu kommen. Ansonsten müssen sie sich in die Villa einschleichen. Vor der Villa warten Paparazzi die versuchen ein Bild von den Stars und Sternchen zu bekommen die auf die Party von Hanna Wader kommen. Die Sicherheit ist besonders streng und man braucht schon eine Einladung um entsprechend in die Villa zu kommen.

Wie die Runner eine Einladung bekommen können?

Sie können selbst prominent sein. Dadurch sollte es ein leichtes sein, dass sie in die Villa kommen. Wenn sie einen entsprechenden Status haben, sollten sie in die Villa herein kommen. Die nicht prominenten Mitglieder können als Entourage des Stars in die Villa herein gelassen werden.

Die Runner können sich als Catering/ Servicekräfte tarnen.

Die Party wird von Aurora Catering- Eine Catering Gruppe aus Köln beliefert. Das Problem ist, dass die Catering Firma besonders gut aussehende Leute mit Charisma versucht einzustellen und dem entsprechend hohe Anforderungen an ihre Bewerber setzt.

In der Villa

Es ist eine Maskenparty. Die Party ist eine wilde. Der Vater ist nicht zuhause. Er muss geschäftlich etwas in Frankfurt erledigen. Es geht wild ab und es wird fleißig an Alkohol und Drogen konsumiert. Es sind bis zu vierzig Personen anwesend. Und man hat keine Hemmungen. Die Runner bekommen Avancen von beiderlei Geschlecht. Auch ist ein Drogendealer unter den Gästen wie einige Callgirls. Die Leute des Sternschutzes wurden angewiesen, über das wilde Treiben auf der Party hinweg zu sehen. Es ist ein Dealer anwesend der die Leute mit den entsprechenden Substanzen verseht damit sie relaxter werden. Sein Name ist Thomas Kleinschmidt in der Szene Bud genannt. Es wird von den Gästen erwartet, dass sie sich elegant anziehen.

Die Party erstreckt sich aufs gesamte Haus. Überall kann man Leute sehen, die entsprechend sich unterhalten und versuchen sich zu präsentieren. Es sind auch einige Callgirls und Boys anwesend, die entsprechend versuchen die Leute zu unterhalten. In die Privaten Gemächer von Hannes Wader haben die Gäste keinen Zutritt. So ist sein Arbeitszimmer im zweiten Stockwerk als auch das Schlafzimmer in demselben für diese Tabu.

Die Sicherheit besteht unter anderem aus Kameras die jedes Zimmer überwachen und die zu einem Sicherheitsnetzwerk zusammengefasst sind. Eine Sicherheitsspinne überwacht die Kameras und achtet darauf, dass keine Unbefugten Personen in das Netzwerk eindringen.

Über das Terminal in Hannes Wader Arbeitszimmer können die Runner an Daten kommen, dass Hannes Wader Kontakt zu verschiedenen Leuten in der Frankfurter Unterwelt hat, wenn die Runner das Nötige Wissen haben, Ferner können sie feststellen, dass Hannes Wader einen toten Briefkasten in der Matrix eingerichtet hat, wo er Kontaktiert werden kann. Auf diesen können die Runner von dem Terminal aus zugreifen.

Das Terminal hat die folgenden Werte:

Prozessor 3 Signal 3 System 3 Firewall 4

Das System ist mit einem Passwort gesichert.[5] Ferner ist eine zweite Sicherheit, dass die Dateien nur von einem autorisierten System aus gelesen werden können. Ferner sind die Dateien mit einer Verschlüsslung der Stufe 6 gesichert.[6] Auch sind die Dateien mit einem Firmeneigenen Dateiformat gespeichert. Dass heißt um die Dateien lesen und bearbeiten zu können muss man firmeneigenen Betriebssystemen aus gelesen können.[7]

Der Briefkasten und der Journalist

Der Briefkasten hat einige Mails. Es wird dort neben verschiedenen Schattenkontakten darüber berichtet, dass seine Kontakte sich einen Schnüffler vorgenommen haben. Wenn die Runner die Daten einfach auf ihr Komlink kopieren, stellen sie fest dass es nicht gehr und die Daten auf dem Komlink nicht laufen. Die Antwort darauf heißt Firmen eigenes Dateiformat.

Die Runner müssen sich ein System besorgen wo ein Betriebssystem des Frankfurter Bankenvereins drauf läuft. Wenn die Runner diese Sachen haben, können sie feststellen oder wenn sie die Dateien auf dem Rechner lesen, dass der Journalist  Severin T. Gospini aka Poolitzer in einer Lagerhalle in Dieburg gesichert wurde. Ein Aufspüren der Datei führt zu einem Matrixcafé in der Frankfurter Innenstadt. Sie werden ihn wieder morgen um 14 Uhr kontaktieren.

Was nun?

Die Runner können nachfragen oder die Überwachungskameras in dem  Café anzapfen. Das Café hat 24/7 offen und die Nachricht wurde von einem Computer in dem Café mit der Nummer 13 aus vor 17 Stunden aus versandt. Die Runner können auf den Bildern wenn sie sich in dem Café in die Kamera hacken feststellen dass die Frau eine normale Frisur wie eine jungen Asiatin Anfang 20 und menschlich trägt und eine Sonnenbrille im Gesicht hat. Mit der entsprechenden Bildbearbeitung können sie feststellen, dass sie wohl ihr Aussehen mit Nanitencreme verändert hat. An Kleidung hat sie ein normales Businesskostüm von Anielski-Joop an. Sie sieht wie eine normale Konzerndrohne aus. Sie nutzt eine Telefonkabine um eine Nummer anzurufen.  Aus dem Terminal in dem Café geht hervor, dass die Nummer zu einem Sushi Laden Nakatomi  in Düsseldorf führt.[8] Wenn die Runner das Video genauer beobachten können sie feststellen, dass die Dame eine Tätowierung trägt.

Jetzt geht’s los! – Suche in Dieburg

Wenn die Runner die Frau am nächsten Tag überwachen oder ihr Komlink überwachen können sie feststellen, dass sie sich nach einiger Zeit auf nach Dieburg aufmacht. Die Stadt im Plex hat einen sehr ländlichen Charakter. Dieburg ist eine Gegend wo versucht wird alles von Seiten der AG Chemie als nette Vorstadt betrieben die sehr in die Breite gewachsen ist. Hier werden vor allem Lebensmittel produziert.[9] Die Lagerhalle findet sich im Gewebegebiet Dieburg Ost wo sich eine Reihe Großbäckereien angesiedelt haben und es immer nach gebackenen riecht.

In der Lagerhalle die zu einer Briefkastenfirma gehört lagert die Yakuza allerlei Sachen die sie für ihre Geschäfte braucht. Dort haben mehrere Yakuza den Journalisten hingebracht um ihn zu verhören, was er über die Verbindungen der Yakuza zum Sternschutz weiß. Danach soll er „entsorgt“ werden. Bisher hat Poolitzer noch nichts gesagt und die Yakuza will nun „nicht mehr so nett“ sein. Die Runner müssen einschreiten und die Yakuza Leute überwältigen und dann den Journalisten befreien.

Beinarbeit

Aurora Catering GmbH

Geschäftsführer: Pia Bock

Sitz: Köln (Rhein-Ruhr Metroplex)

Profil: Catering, Party-Service und Animation

Dieser Konzern ist in Köln beheimatet. Er wurde im Jahr 2033 gegründet und hat sich auf das Versorgen von privaten und Öffentlichen Veranstaltungen spezialisiert. Aurora Catering bietet auch Animationen durch speziell geschulte Leute an. Aurora ist in der gesamten ADL aktiv wobei sie vor allem sich auf gehobene Empfänge und Veranstaltungen spezialisiert haben.

Connection: High Society Mitglied, Mr. Johnson, Mitglied des organisierten Verbrechens

Connection 1 Datensuche 3

Aurora Catering ist eine Catering Firma mit begrenzter Haftung aus Köln. Sie sind vor allem in Nordrhein-Ruhr und im Frankfurter Plex aktiv. Sie bieten ein Catering für Firmenfeiern und gehobene Treffen an.

Connection 2 Datensuche 6

Die Mitarbeiter sind für ihre Diskretion bekannt. Es wird erwartet, dass sie ihren Kunden alle Wünsche von den Augen ablesen. So soll es Gerüchte geben, dass einige der gut aussehenden MitarbeiterInnen auch für andere „spezielle“ Wünsche offen sind.

Connection 3 Datensuche 9

Aurora Catering ist im harten Wettbewerb mit anderen Firmen wie Dallmayer aus München. Sie versuchen durch guten Service und gute Preise sich zu behaupten. Bisher stimmen die Zahlen und die GmbH sieht hinweg, dass einige Mitarbeiter „besonderen“ Einsatz zeigen.

Connection 4 Datensuche 12

Die Cateringfirma ist nur der Deckmantel für einen Callgirl/-boyring. So sagen es jedenfalls Gerüchte. Die Leute die dahinter stecken sind nicht bekannt. Es sollen aber unabhängige Leute sein.

Hannes Wader

Connection: Frankfurter Bankenverein Bürger, Polizist, Sternschutz Mitarbeiter, Mitglied des organisierten Verbrechens

Connection 1 Datensuche 3

Hannes Wader geboren am 22.7.2012 ist ein angesehenes Mitglied der Schickeria in Frankfurt. Er ist Verwitwet, seine Frau starb an Krebs. Er hat eine 22 Jährige Tochter mit Namen Hanna die in den örtlichen Klatschspalten des Plex zuhause ist. Er selbst arbeitet beim Sternschutz in Frankfurt in einer leitenden Position.

Connection 2 Datensuche 6

Er ist mundan. Er hat im Moment eine jüngere Freundin, von der man sagt dass sie sich nicht so gut mit seiner Tochter verstehen soll. Es soll des öfters schon zu Streitigkeiten zwischen den beiden Frauen gekommen sein. Hannes Wader hat Karriere beim Frankfurter Bankenverein gemacht und ist nun nachdem der Konzern den Sternschutz übernommen hat als Verbindungsmann zwischen Konzernmutter und Tochter eingesetzt worden.

Connection 3 Datensuche 9

Er ist ein mürrischer Mann der keinerlei Humor versteht. Seit dem Unfalltod seiner Frau war seien Tochter der einzige Lichtblick in seinem Leben. Er überschüttet sie mit Geld und erlaubt ihr ein wildes Leben, da er gerade wegen seiner Arbeit wenig Zeit für sie hat. Jetzt hat er mit Ella eine neue Lebensgefährtin gefunden. Sie arbeitet beim Bankenverein in einer niedrigeren Position und sie haben sich während einer Konzernparty vor einem Jahr kennen und lieben gelernt.

Connection 4 Datensuche 12

Seitdem ist er wie verändert. Er hat wieder Spaß am Leben gefunden. Ella hat underdessen die Karriereleiter erklommen und dass nicht nur weil sie eine Magierin ist. Er wurde mit ihr zusammen schon bei verschiedenen gesellschaftlichen Ereignissen gesehen.

Nakatomi

Connection: Modebranche, organisiertes Verbrechen

Das Nakatomi ist ein Sushi Laden in Düsseldorf. Es ist bekannt für sein gutes Essen und seine immer frische Ware, Es liegt in Grafenberg und hat echten rohen Fisch und Yakuza Kontakte.

Connection 1 Datensuche 3

Das Nakatomi ist ein Sushi Laden in Düsseldorf Grafenberg, Es ist für seine authentische Kulisse bekannt und für die gute Qualität seiner Produkte. Hier kommen gerne die gehobenen Mitglieder der Gesellschaft hin um japanisch Essen zu gehen.

Connection 2 Datensuche 6

Vor allem bei Japanern die für die verschiedenen Japanokonzerne in Düsseldorf arbeiten ist der Laden beliebt. Man fühlt sich hier wie in Japan und der Betreiber versucht alles, dass es auch so bleibt. Der Laden ist daher auch bei der japanischen Unterwelt wenn es ums Essen geht sehr beliebt.

Connection 3 Datensuche 9

Das Makahashi Gumi nutzt den Laden für seine Geschäfte und als Kontaktaufnahme zu verschiedenen Leuten in der lokalen Schattenszene. Das Gumi gehört zu dem Vier-Oyabun-Rengo in der ADL. Zu dem gehört unter anderem auch das Kubushika Gumi aus Frankfurt. Im Gegensatz zu Makahashi in die im RRP sich mit klassischen Geschäften beschäftigen sind die Damen und Herren aus Frankfurt stark in der Wirtschaftskriminalität und Geldwäsche drin.

Connection 4 Datensuche 12

Das Kubushika Gumi ist stark und hat anscheinend in Frankfurt die besten Geschäftsverbindungen zu den Banken. Anders wären sie nicht so erfolgreich. Sie geben sehr stark acht, dass sie nicht dem Frankfurter Bankenverein auf die Füße treten. Wobei es Gerüchte gibt dass einige Leute beim FBV darauf achten dass das Gumi nicht von der Polizei die ja dem FBV gehört gestört wird.

Sternschutz

Connection: Polizist, Mitglied des organisierten Verbrechens, Konzernbürger, Mr. Johnson

Connection 1 Datensuche 3

Der Sternschutz ist eine Sicherheitsfirma der zum Frankfurter Bankenverein  gehört. Der Sternschutz hat in einigen Städten der ADL einige Polizeiaufgaben übertragen bekommen.

Connection 2 Datensuche 6

Der Sternschutz hat die Polizeigewalt im Allianzland Groß-Frankfurt inne daneben auch in Stuttgart und teilweise in Berlin. Er hat ein Konzernrating von A und gehörte vorher der IFMU bevor er im Rahmen des Crash vom Frankfurter Bankenverein geschluckt worden ist. Sein Sitz ist in Stuttgart und er ist exterritorial.

Connection 3 Datensuche 9

Der Sternschutz hat den Ruf dass er recht effizient ist. Er führt das Regiment mit harter Hand. Der Sternschutz ist in allen Bereichen vertreten die man bei einem Sicherheitskonzern vermutet. Er versucht dabei das Saubermann Image aufrecht zu halten, auch wenn es weniger schlechte und rassistische Übergriffe gibt wie zum Beispiel bei den schwarzen Sheriffs in  München. CEO ist Klaus Daimel.

Connection 4 Datensuche 12

Der Sternschutz ist daran interessiert zu expandieren. Der Frankfurter Bankenverein der den Schutz vor kurzen übernommen hat, ist sehr daran interessiert nachdem alle Sicherheitsdienste des Bankenvereins unter dem Logo des Sternschutzes fusioniert haben, dass der Konzern in der ADL einen guten Ruf bekommt und entsprechend daraus neue Verträge herausspringen.

WDR

Connection: Blogger, Journalist, Horizon Angestellter

Connection 1 Datensuche 3

Der WDR auch Westdeutscher Rundfunk genannt, ist eine Tochterfirma von Horizon mit Sitz in Köln.

Connection 2 Datensuche 6

Der WDR ist bekannt dafür investigative Arbeit zu leisten. Er deckt mit seinen Sendern alles ab, und vermittelt den Leuten im RRP schnell was sie zu wissen brauchen. Seitdem Horizon den Sender übernommen hat, wächst seine Zuhörerschaft wieder sehr stark und er braucht sich hinter der Konkurrenz nicht zu verstecken.

Connection 3 Datensuche 9

Der WDR hat eine Menge guter Journalisten wobei Severin T. Gospini auch in den Schatten als Poolitzer bekannt, ist einer der Stars. 2059 hieß es er soll bei einem Attentat ums Leben gekommen sein. Aber das war eine abgesprochene Sache. Er hat früher für die DEMEKO gearbeitet ist jedoch nach dem Crash beim WDR gelandet.

Connection 4 Datensuche 12

Der WDR kümmert sich sehr um seine Journalisten. Sie machen sich eine Menge Feinde, aber Horizon versucht sie zu schützen wo es nur geht. Der Konzern hat den WDR im RRP zu einem der Standbeine gemacht wo man noch relativ frei über Missstände berichten kann. Das gefällt den anderen Konzernen natürlich weniger.

NPC

Sternschutz-Ordnungshüter

Rasse: Mensch

K 4 G 4 R 4 S 3 C 3 I 4 L 3 W 3 EDG 3 Ess 5,3 INI 9 ID 1 ZM 10/10

Panzerung: 6/4 Panzerweste

Aktionsfertigkeiten: Athletik-Gruppe 3, Automatikwaffen (Maschinenpistole) 1 (3), Bodenfahrzeuge (Auto) 3 (5), Einschüchtern (Verhör) 3 (5), Flugzeuge (Ferngesteuert) 2 (4),

Gebräuche 3, Infiltration 2 Knüppel (Schlagstock) 3 (5), Pistolen (Halbautomatik) 3 (5), Waffenloser Kampf 2, Wahrnehmung (Sehen) 4 (6),

Wissensfertigkeiten: Gesetzte, Ortskenntnis Frankfurter Plex, Polizeitaktik, Verbrecher Treffpunkte 2,

Ausrüstung: Handschellen (Metall), 10 Handschellen (Plastik), Komlink Stufe 4 (Nicht standardisierte WIFI Verbindung 5), Panzerweste, Taschenlampe

Programme: Analyse 4 , Befehl 4 Reinigen 4 Verschlüsslung 4

Waffen: Betäubungsschlagstock (Knüppel Sch 3K/6G (e) , PB – /- ½ ; Reichweite 1)

Walter Secura (Pistole , Sch 5K, PB +2 HM/SM/AM RK 2 (3) 20 (s)

Bodytech: Cyberaugen St 3 (Infrarotsicht, Lichtverstärker, Sichtverbesserung St. 3, Sichtvergrößerung, Smartlink) Cyberohren St 2 (Audioverbesserung St 3, Selektiver Soundfilter St. 3 Richtungssensor)

 

Yakuza Leute

Professionalitätsstufe 4

Rasse: Mensch

K 3 G 5 R 4 S 3 C 3 I 4 L 3 W 4 Ess 6 INI 8 ID 1 ZM 10

Panzerung: Actioneer Geschäftsanzug 5/3

Fertigkeiten: Ausweichen 3 Einschüchtern 3 Feuerwaffen-Fertigkeitengruppe 4 Klingenwaffen 3 Waffenloser Kampf 3

Waffen: Ceska Black Scorpion  Automatikpistole Sch 4k PB –  HM/SM RK 1 35 (s)

Katana R 1 Sch (STR/2+3)K PB -1

Ausrüstung: Komlink (St, 3)

 


[1] Konzernenklaven S. 161

[2] Ebd. S. 160

[3] Blut und Spiele S. 155

[4] Ebd. S. 159

[5] GRW S. 215

[6] Vernetzt S. 71

[7] Ebd. S. 90

[8] RRP S. 29

[9] Konzernenklaven S. 159

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Shadowrun abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s